ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Hier lernen Sie alles über den Markteintritt in China
China | 12.05.2017

Market Introduction Program China

Tagesseminar: ISPO holt den chinesischen Sportmarkt nach München

Hier lernen Sie alles über den Markteintritt in China. Das Market Introduction Program bereitet Unternehmen umfassend auf den chinesischen Markt vor. (Quelle: Messe München GmbH)
Das Market Introduction Program bereitet Unternehmen umfassend auf den chinesischen Markt vor.
Bild: Messe München GmbH
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Der Schritt nach China muss kein unternehmerisches Abenteuer sein – wenn man perfekt auf den neuen Markt und dessen Eigenheiten vorbereitet ist. Am einfachsten geht das mit dem Market Introduction Programm von ISPO und einem Tagesseminar in München. 

Undurchsichtige Bürokratie. Sprach- und Kulturbarrieren. Produktpiraterie. Die Argumente gegen eine Ausweitung des Geschäfts nach China sind vermeintlich vielfältig – und doch gibt es genügend Gründe, die dafür sprechen, die eigenen Geschäfte in dieser Region auszuweiten.

Mit der richtigen Vorbereitung können die Hürden genommen werden, und der Eintritt in einen Sportmarkt mit unglaublichem Potenzial ist so kein Schritt ins Ungewisse. Die Messe München hat aus diesem Grund 2008 das Market Introduction Program for China ins Leben gerufen, das regelmäßig während der Messen ISPO SHANGHAI und ISPO BEIJING veranstaltet wird.


Im Mai wird nun der Service für Interessierte am chinesischen Sportmarkt weiter ausgebaut. ISPO holt das erfolgreiche Market Introduction Program for China nach München und bietet nun erstmals am 31. Mai ein Tagesseminar zum gleichen Schwerpunkt an. Hier bekommen die Teilnehmer durch Präsentationen u.a. von Martin Kössler, Initiator des Market Introduction Program for China, Matthias Preussel, Sales Director Asia-Pacific bei LOWA Sportschuhe GmbH, Richard Öhman Founder & Owner bei Point 65 Kayaks Sweden sowie Alex Koska, Fenix Vice President Global Sales, Fenix Outdoor AB, einen ersten Ausblick, welche Anforderungen sie im Reich der Mitte erwarten.

„Unternehmen scheuen, in den chinesischen Markt einzutreten“

Im Vorfeld des Seminars sprach ISPO.com mit Christoph Rapp, International Sales & Retail Manager und Projektleiter des Market Introduction Seminars, über den Ausbau und die Anforderungen an das Market Introduction Program for China, sowie über die neuen Inhalte des Tagesseminars.

Hier können Sie sich für das Seminar in München anmelden:
academy@ispo.com

ISPO.com: Herr Rapp, was war die ursprüngliche Idee zur Einführung des Market Introduction Programs?
Begonnen hat alles mit dem Market Introduction Program for China (MIP). Der Grund für die Einführung des MIP war, dass nach wie vor viele Unternehmen das Risiko scheuen, in den chinesischen Markt einzutreten. Durch die unterschiedliche Kultur, die Sprachbarriere und die andere Zeitzone entsteht eine große Unsicherheit, das Geschäft nach China auszuweiten. Dementsprechend gibt es ein Bedürfnis nach Vorbereitung und Beratung vor dem Markteintritt, welches ISPO mit dem vier tägigen Seminar befriedigen möchte. Und letztlich hoffen wir natürlich, dass erfolgreiche Teilnehmer des Market Introduction Program for China auch zukünftige Aussteller auf der ISPO BEIJING und ISPO SHANGHAI werden.

Welches Feedback gab es von Seiten potenzieller Teilnehmer?
Die Unternehmen, die teilgenommen haben, waren sehr zufrieden, die Conversion hat gestimmt. Natürlich gibt es immer wieder potentielle Interessenten, für die der Schritt nach China auch im Rahmen eines Market Introduction Programs groß ist und die vorab bereits auf der Suche nach Informationen sind, um herauszufinden ob das Unternehmen bereit für den neuen, potentiellen Markt ist.

„Die Teilnehmer bekommen einen Marktüberblick in China“

Aus diesem Grund wurde nun auch das Tagesseminar in München ins Leben gerufen...
Korrekt. Am 31. Mai bekommen interessierte Unternehmen in einem eintägigen Seminar die Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über die Besonderheiten des chinesischen Marktes zu verschaffen. Seminarbesuchern, die im Anschluss noch tiefer in die Materie einsteigen möchten oder bereits konkrete Expansionspläne haben, empfehlen wir gerne das volle Market Introduction Program for China vom 4.-7. Juli in Shanghai.

Was sind die Inhalte des Seminars in München?
Die Teilnehmer bekommen einen Marktüberblick für China: Wie hat sich der Markt im Sportbereich entwickelt? Welche Segmente wachsen? Wie sieht die Retail-Struktur aus? Zusätzlich werden Fallstudien präsentiert, die exemplarisch zeigen, wie der erfolgreiche Schritt nach China aussehen kann. Alles Weitere wird dann in Peking oder Shanghai vor Ort vermittelt.

Interesse am Sportmarkt in China? Hier finden Sie mehr Artikel...

Und was konkret ist „alles Weitere“?
Auf was wir zusätzlich eingehen werden, sind zum Beispiel die rechtlichen Rahmenbedingungen, oder wie die eigene Marke geschützt werden muss. Plus natürlich die Kursbausteine, die nur vor Ort durchgeführt werden können: Bei der Retail-Tour bekommen die Teilnehmer Einblicke in das Business in China, können Gespräche mit Einzelhändlern führen und Kontakte mit Distributoren knüpfen. Die Themen Social Media und E-Commerce werden ebenfalls behandelt, die Inhalte aus München werden zusätzlich weiter vertieft. Abgerundet wird das Ganze mit dem Besuch der Messe vor Ort, um weitere wichtige Kontakte und Input für das Geschäft in China zu bekommen.


Die Kosten lassen sich für ein Market Introduction Program in China anrechnen

Wie hoch sind die Kosten für das Seminar in München?
Das sechsstündige Seminar in München kostet 290 Euro und kann mit den Kosten für ein MIP in China verrechnet werden. Möglich ist das in den kommenden zwei Jahren. Für wen also die ISPO SHANGHAI 2017 mit Sommer-Fokus zu kurzfristig ist, kann sich die Kosten auch für die ISPO BEIJING 2018 mit Winter-Fokus anrechnen lassen.

Bis wann können sich interessierte Unternehmen für den Kurs anmelden?
Da die Plätze aufgrund des Workshop Charakters limitiert sind, empfiehlt sich eine rechtzeitige Anmeldung bis spätestens 24.05.2017.

Hier können Sie sich für das Seminar in München anmelden:
academy@ispo.com

 

Florian Pertsch (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Florian Pertsch, Autor
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media