ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 Adidas verzichtet auf TV-Werbespots
Sportbusiness | 21.03.2017

Kommunikation über digitale Kanäle

Adidas verzichtet auf TV-Spots und setzt auf E-Commerce

Adidas verzichtet auf TV-Werbespots . CEO Kasper Rorsted will in Zukunft gezielt auf die Kommunikation über digitale Kanäle setzen. (Quelle: adidas)
CEO Kasper Rorsted will in Zukunft gezielt auf die Kommunikation über digitale Kanäle setzen.
Bild: adidas
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Adidas verlässt das Fernsehgeschäft und will keine TV-Werbespots mehr senden. So sollen die Einnahmen im E-Commerce bis 2020 vervierfacht werden, berichtet die Nachrichtensender-Gruppe CNBC.

Das Unternehmen will in Zukunft den Fokus auf die digitalen Kanäle setzen und so die jüngeren Konsumenten ansprechen, eine entscheidende Zielgruppe für den Sportartikel-Riesen.

Lesen Sie hier: Wie ISPO und Adidas gemeinsam in die digitale Zukunft blicken!

„Digitale Kommunikation ist der Schlüssel für uns, deswegen werden Sie keine TV-Werbung mehr sehen“, sagte CEO Kasper Rorsted bei CNBC.

 

„Unsere gesamte Kommunikation mit dem Konsumenten geschieht durch die digitalen Medien und wir glauben, dass in den nächsten drei Jahren unser Online-Geschäft von rund 1 Milliarde Euro auf rund 4 Milliarden Euro wachsen kann und wir eine direktere Kommunikation mit den Verbrauchern schaffen können", sagte Rorsted.  

Rorsted übernahm vergangenes Jahr die Spitze von Adidas und hat den Fokus seiner Strategie auf digitale Einzelhandelsumsätze gesetzt. 

 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media