ISPO.com is also available in English ×
Blitzumfrage für Business Professionals: Ihre Meinung zählt! Jetzt teilnehmen – in nur zwei Minuten
 B Corporation: Das steckt hinter dem Nachhaltigkeits-Zertifikat
Nachhaltigkeit | 16.01.2017

Nachhaltigkeit: Label auf der ISPO MUNICH 2017

B Corporation: Ausgezeichnet wird freiwilliges nachhaltiges Engagement

B Corporation: Das steckt hinter dem Nachhaltigkeits-Zertifikat. Zeichnet Unternehmen aus, die freiwillig Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit erfüllen: Die B Corporation. (Quelle: bcorporation.net)
Zeichnet Unternehmen aus, die freiwillig Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit erfüllen: Die B Corporation.
Bild: bcorporation.net
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Wer sich mit dem Thema Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie beschäftigt, stößt irgendwann auf die B Corporation. Aber was steckt hinter diesem Begriff, der vor allem in Nordamerika auftaucht? 

Die sogenannte B Corporation-Zertifizierung wird von der US-amerikanischen Non-Profit-Organisation „B Lab“ vergeben, die 2006 in Wayne, Pennsylvania, gegründet wurde und Niederlassungen weltweit betreibt.

Dabei steht der Buchstabe „B“ für „beneficial“, was in etwa wohltätig meint und deshalb Unternehmen auszeichnet, die freiwillig bestimmte Standards hinsichtlich Transparenz, Verantwortung und Nachhaltigkeit erfüllen.

So erkennt man das Zertifikat: Das Logo der B Corporation. (Quelle: bcorporation.net)
So erkennt man das Zertifikat: Das Logo der B Corporation.
Bild: bcorporation.net

 

Ihr Unternehmensziel definiert sich nicht (nur) dadurch, einen finanziellen Mehrwert zu erwirtschaften, sondern es ist gekoppelt an das Ziel, einen Mehrwert für die Gesellschaft zu leisten und soziale und ökologische Probleme zu lösen.

Die B Corporation-Zertifizierung wird privat vergeben

Eine B Corporation darf nicht verwechselt werden mit einer „Benefit Corporation“, die in den USA eine eigene Rechtsform darstellt und durch staatliches Recht definiert ist. Die B Corporation-Zertifizierung wird dagegen von einer privaten Organisation herausgegeben, richtet sich an klassische Wirtschaftsunternehmen und hat keinen gesetzlichen Rahmen.

Die Bewertung durch die B Lab-Organisation deckt das gesamte Unternehmen ab und misst die positiven Auswirkungen des Unternehmens in Bereichen wie Governance, Mitarbeiter, Gemeinde, Umwelt sowie Produkt oder Dienstleistung.

 

Im Dezember 2016 gab es etwa 1.974 zertifizierte B Corporations, verteilt auf 130 Industriezweige in 50 Ländern. Die meisten Zertifizierungen finden sich in den USA, Kanada, Australien und Südafrika.

Dr. Regina Henkel (Quelle: Dr. Regina Henkel)
Ein Beitrag von Regina Henkel, Autorin
Kommentare
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media