ISPO.com is also available in English ×
 Adidas: Rekordzahlen zum Abschied von Herbert Hainer
Sportbusiness | 28.07.2016

Gewinnprognose von Adidas im zweiten Quartal erhöht

Adidas: Herbert Hainer legt Rekordzahlen zum Abschied vor

Adidas: Rekordzahlen zum Abschied von Herbert Hainer. Adidas-CEO Herbert Hainer legt zum Abschied sehr starke Quartalszahlen vor. (Quelle: Adidas)
Adidas-CEO Herbert Hainer legt zum Abschied sehr starke Quartalszahlen vor.
Bild: Adidas
Artikel bewerten:
Adidas-CEO Herbert Hainer legt sein Amt Ende September nieder und kann bei der Halbjahresbilanz des Konzerns Rekordzahlen präsentieren. Umsatz und Überschuss sind stark gewachsen, die Gewinnprognose wurde erhöht.

Zum 1. Oktober übernimmt bei Sportartikelhersteller Adidas Kasper Rorsted den CEO-Posten und bekommt von seinem Vorgänger eine starke Halbjahresbilanz vorgelegt. Lesen Sie hier: Das ist der neue starke Mann an der Spitze von Adidas.


Der Konzernumsatz wächst bei den Herzogenaurachern um 13 Prozent – währungsbereinigt um 21 Prozent – auf 4,4 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis erhöhte sich sogar um 77 Prozent auf 414 Millionen Euro. Wegen der starken Geschäftszahlen wurde auch die Prognose für das Geschäftsjahr 2016 erhöht. Die bisherige Erwartung von 15 Prozent Umsatzwachstum werde nun einen hohen Zehnprozent-Bereich erreichen. 

Der Gewinn soll zum Geschäftsjahresende um bis zu 39 Prozent auf eine Milliarde Euro steigen. Zum Vergleich: Nike machte zuletzt in einem einzigen Quartal 760 Millionen Euro Gewinn.

Adidas profitiert von Chelsea-Abschied

Hintergrund des starken Betriebsergebnisses ist die Auflösung des Vertrags mit dem FC Chelsea. Der Premier League Klub hatte sich 2016 aus dem bestehenden Vertrag herausgekauft. Lesen Sie hier, was der Deal dem Klub brachte. 

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Marken so hervorragend bei den Konsumenten ankommen und dass unsere neue Strategie schnell an Fahrt gewonnen hat“, sagte Herbert Hainer.

Zuletzt hatten auch Konkurrent Under Armor ein Rekordwachstum vorgelegt, auch Puma wächst.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media