ISPO.com is also available in English ×
 TV-Spots beim Super Bowl: 400 Mio. US-Dollar möglich
Sportbusiness | 13.01.2016

Neuer Rekord

TV-Spots beim Super Bowl: 400 Mio. US-Dollar möglich

TV-Spots beim Super Bowl: 400 Mio. US-Dollar möglich. Stadionansicht beim Super Bowl 2015 (Quelle: imago/UPI Photo)
Über 800 Millionen Menschen verfolgen den Super Bowl am Fernseher weltweit
Bild: imago/UPI Photo
Artikel bewerten:
Der Super Bowl, das Endspiel der National Football League (NFL), dürfte 2016 einen neuen Rekord bei den Werbeeinnahmen aufstellen. Mehr als 400 Millionen Dollar durch TV-Spots seien möglich, prognostizieren US-Medien.

Das Branchenblatt „Media Post“ berichtet, dass bei diesem Super Bowl um die 50 Minuten Werbung geben wird. CBS überträgt das Sportereignis. Der Sender kann mit 400 Millionen US-Dollar (ca. 370 Millionen Euro) rechnen. Für fünf Millionen US-Dollar bekommt man einen 30-sekündigen Spot.


Laut „Media Post“ war die Brauerei Anheuser-Busch der Krösus der letzten zehn Jahre: 278,3 Millionen Dollar investierten sie in TV-Spots während des Super Bowl. Hinter Anheuser-Busch folgen Pepsi (172 Mio.) und Coca-Cola (118,4 Mio.).

Im selben Zeitraum stiegen auch die Kosten für einen 30-sekündigen Spot um 76 Prozent – insgesamt konnten die Sender in den letzten zehn Jahren 2,38 Milliarden US-Dollar durch TV-Spots einnehmen.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media