ISPO.com is also available in English ×
 Ausrüster: ➔ Kein Bock auf Bayer?
Sportbusiness | 07.01.2016

Noch kein Trikotlieferant für nächste Saison

Bayer Leverkusen sucht weiter nach Ausrüster

Ausrüster: ➔ Kein Bock auf Bayer?. Leverkusens Javier Hernández beim Torjubel (Quelle: imago/Bernd Müller)
Adidas wird nächste Saison nicht mehr Ausrüster von Bayer Leverkusen sein.
Bild: imago/Bernd Müller
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Adidas hört auf, mit Under Armour ist es nichts geworden und Puma winkt ab: Bayer Leverkusen hat noch immer keinen neuen Ausrüster für die nächste Saison. Neu in der Verlosung sind dafür ein U.S.-Unternehmen und ein Mittelständler aus Baden-Württemberg.

Im Juni 2015 gab Adidas bekannt, dass sie den Ausrüstervertrag mit Bayer Leverkusen nach 40 Jahren nicht mehr verlängern werden. „Unsere offenen, vertrauensvollen Gespräche haben zu dem Ergebnis geführt, dass wir unsere langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit über die Saison 2015/16 hinaus nicht fortführen werden“, erklärte seiner Zeit Adidas-Sprecher Oliver Brüggen.


Lange galt das aufstrebende U.S.-Label Under Armour als Favorit. Die schielen aber wohl inzwischen darauf, ab der Saison 2018/19 bei Schalke Adidas als Ausrüster abzulösen. Puma-Sportmarketingleiter Johan Adamsson erklärte gegenüber dem Magazin Sponsors, dass Leverkusen „im Moment kein Thema für Puma“ sei.

Jako in Verhandlungen mit Bayer

Eher unerwartet kam die Nachricht, dass Jako, ein Mittelständler aus Baden-Württemberg, in Verhandlungen mit dem Bundesligisten ist. Dies wurde vom Unternehmen bestätigt.


Ebenfalls möglich scheint ein Engagement des U.S.-Labels New Balance. „Ohne dass wir jetzt cowboyhaft lautstark mit Geldscheinen wedeln, aber ein Erstligist ist für uns im Bereich des finanziell Möglichen“, sagte Jürgen Konrad, Country Manager Deutschland bei New Balance, gegenüber Sponsors.

„Und wir wollen relativ kurzfristig einen Club in der Bundesliga unter Vertrag nehmen, bei dem der Handel sagt, ,Chapeau’.“ Es ist allerdings nicht klar, ob Konrad sich mit diesen Aussagen auf Bayer Leverkusen bezieht.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media