ISPO.com is also available in English ×
 Schnell und günstig aufs Eis: Schlittschuhlaufen in deutschen Großstädten
Wintersport | 31.10.2016

Schlittschuhlaufen zentral und günstig

Schlittschuhlaufen in der Großstadt: Hier können Sie schnell und günstig aufs Eis

Schnell und günstig aufs Eis: Schlittschuhlaufen in deutschen Großstädten. Schnell mal aufs Eis? In vielen Großstädten kein Problem. (Quelle: Thinkstock)
Schnell mal aufs Eis? In vielen Großstädten kein Problem.
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Eisflächen zum Schlittschuhfahren, die wenig kosten und leicht zu erreichen sind, gibt es in allen deutschen Großstädten. Man muss nur wissen, wo. Tipps und Adressen für zentral gelegene Eisbahnen von Hamburg bis München und von gratis bis günstig.

Hamburg:

Europas größte Eisbahn unter freiem Himmel wird jeden Winter mitten in Hamburg im Stadtpark Planten un Blomen angelegt. Die „Indoo Eisarena“ ist im Sommer eine Rollschuhbahn, im Winter verlocken sensationelle 4.800 Quadratmeter Kunsteis zum Schlittschuhlaufen.

Wenn die Alster zufriert und offiziell für begehbar erklärt wird, erweitert sich das Open air- Vergnügen in der Hansestadt scheinbar ins Grenzenlose. Fliegende Händler sorgen dann für spontanes Volksfestflair auf dem zugefrorenen Fluss.

• Lage: Indoo Eisarena, Stadtpark Planten un Blomen
• Größe: 4.800 Quadratmeter
• Saison: Start 05.11.2016, Ende wird aktuell auf Website veröffentlicht
• Öffnungszeiten: täglich 10 bis 22 Uhr
• Eintrittspreise: Erwachsene 5,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre 3,90 Euro (Ermäßigungen für Familien, Zehnerkarten, Saisonkarten)
• Besonderheiten: Schlittschuhverleih 5 Euro, Schleifservice, Eisstockschießen


Hannover

Solange der Maschsee nicht flächendeckend mit 13 cm Eis bedeckt und damit offiziell zum Betreten freigegeben ist, hat Hannover mit dem Winterzoo eine günstige und zentrale Alternative zum Eislaufen. Mitten im Zoo werden jedes Jahr ein Weihnachtsmarkt, mehrere Rodelbahnen für Kinder und eine große Open-air-Eisfläche angelegt. Nachmittags ab 16 Uhr ist der Eintritt in den Winterzoo frei, dann fällt nur die Gebühr zum Eislaufen an.

• Lage: Zoo Hannover
• Größe: 1.200 Quadratmeter
• Saison: 25.11.2016 bis 12.02.2017
• Öffnungszeiten: wochentags ab 16 Uhr bis 20 Uhr, an Wochenenden und in den niedersächsischen Ferien bereits ab 11 Uhr
• Eintrittspreise: 4 Euro, Kinder: 3 Euro, vor 16 Uhr zzgl. Zooeintritt
• Besonderheiten: Schlittschuhverleih (4 Euro/Stunde, jede weitere Stunde 1,50 Euro) gratis Rodelberg für Popo-Rutscher (4 Euro Kaufpreis oder mitbringen), vier Bahnen für Eisstockschießen oder Curling, freitags Eis-Disco


Berlin

Berlin, ganz Hauptstadt-like, bietet gleich mehrere kostenlose Möglichkeiten zum Schlittschuhlaufen. Besonders zentral gelegen ist die Eisbahn am Potsdamer Platz auf dem Weihnachtsmarkt „Winterwelt“.

Auf einer Fläche von 40 mal 13 Metern erhalten Kinder im Alter zwischen vier und sieben Jahren vom Bundesstützpunkt Eislauf Berlin sogar gratis Eislauf-Unterricht.

Eine andere kostenlose und gut erreichbare Eisbahn findet sich am Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus in Berlin-Mitte, dem Dienstsitz des Regierenden Bürgermeisters von Berlin. Dort wird gratis rund um den beleuchteten Neptunbrunnen Schlittschuh gelaufen.

• Lage: Winterwelt, Potsdamer Platz
• Größe: 520 Quadratmeter
• Saison: 5. November 2016 bis 1. Januar 2017
• Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 22 Uhr, 24.12. 10 bis 14 Uhr, am 13. und 20. November geschlossen
• Besonderheiten: Schlittschuhverleih 2,50 Euro, regelmäßige Unterbrechungen wegen Eisaufbereitung

Köln/Bonn

Köln hat vielleicht die schöneren Eisbahnen, die deutlich günstigeren bietet jedoch Bonn. Während man in der Kölner Altstadt auf dem Weihnachtsmarkt am Heumarkt samstags und sonntags 8,50 Euro berappen muss, begnügt man sich im Zentrum der ehemaligen deutschen Hauptstadt mit 5 Euro. Per Abendtarif oder Zehnerkarte lässt sich der Normalpreis zudem auf 4 Euro reduzieren.

„Bonn on Ice“ ist sehr gut erreichbar am Stadtgarten gelegen. Dorthin fahren mehrere Linien der U-Bahn.

• Lage: Stadtgarten Bonn, U-Bahn-Haltestelle „Universität/Markt“
• Größe: 1.100 Quadratmeter
• Saison: 16.11.2016 bis 22.01.2017
• Öffnungszeiten: täglich 10 is 21 Uhr, Freitag und Samstag bis 22 Uhr
• Eintrittspreise: Erwachsene 5,00 Euro, Kinder bis 11 Jahre 3,50 Euro (Ermäßigungen: Späteintritt Mo – Do ab 19 Uhr 4,00 Euro für Erwachsene, Zehnerkarten 40 Euro, Saisonkarten 99 Euro)
• Besonderheiten: Schlittschuhverleih, Schleifservice, drei Bahnen für Eisstockschießen, Eisbär, Gastrohütte


Stuttgart

In der Stuttgarter Innenstadt im Stadtteil Degerloch befindet sich die Eiswelt Stuttgart, die vor allem für Familien günstige Eintrittspreise bietet. Zwei Erwachsene mit bis zu drei Kindern im Alter von maximal 12 Jahren zahlen dort 11 Euro.

• Lage: Stuttgart-Waldau, Haltestelle Waldau (Stadtbahn U7)
• Größe: 4.600 Quadratmeter in zwei Hallen
• Saison: 07. Oktober 2016 bis 26. März 2017
• Eintrittspreise: 5,50 Euro Erwachsene, Kinder bis 12 Jahre 2,70 Euro, Jugendliche 3,30 Euro (Ermäßigungen: Familien-Kombikarte, Fünferkarte, Dauerkarten)
• Besonderheiten: Schlittschuhverleih, Schleifen, Eislaufkurse, Eisdisco


München

Gut erreichbar zumindest für München-Besucher, die mit dem Flugzeug anreisen, ist die kostenlose Eisbahn am Airport Center zwischen den beiden Terminals.

Für die Einwohner der bayerischen Landeshauptstadt sind die Natureisflächen auf dem Kanal am Schloss Nymphenburg und auf dem Olympiasee weit zentraler gelegen, wenn sie denn zugefroren sind.

Beliebte Alternative Nr.3, da wetterunabhängig, verkehrsgünstig und erschwinglich: das Eislaufen im „Prinze“, dem Prinzregentenstadion der Stadtwerke.

• Lage: Bogenhausen, Prinzregentenstraße (U-Bahn und Tram, Station Prinzregentenplatz)
• Saison: November bis März (genaue Termine 2016/2017 werden demnächst auf Website veröffentlicht)
• Größe: 1.800 Quadratmeter
• Öffnungszeiten: Dienstag und Mittwoch 9.30 bis 16.00, freitags bis sonntags und an Feiertagen bis 21.30 Uhr, in den bayerischen Schulferien täglich geöffnet
• Eintrittspreise: Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 6-14 Jahre 4,10 Euro (Ermäßigungen für Familien, Abendpreis ab 20 Uhr: 4,20 Euro)
• Besonderheiten: Kombikarte mit Saunabesuch, kostenloser Eislaufkurs sonntags 10-11 Uhr

Und noch ein Tipp der ISPO-Redaktion: Schlittschuhlaufen mit richtig viel Flair kann man im Winter 2016/17 an diesen Orten.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media