ISPO.com is also available in English ×
 Die günstigsten Skigebiete in Südtirol
Wintersport | 18.10.2016

Südtirol: Skifahren für wenig Geld

Diese Skigebiete in Südtirol sind besonders günstig

Die günstigsten Skigebiete in Südtirol. Wintersport mit Genuss: Skifahren in den Dolomiten in Südtirol (Quelle: Thinkstock)
Wintersport mit Genuss: Skifahren in den Dolomiten in Südtirol
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Für Extremsportler Reinhold Messner sind es „die schönsten Berge der Welt“, die UNESCO hat sie 2009 als Welterbe geadelt: die Dolomiten. Kein Wunder also, dass es alljährlich abertausende Skifahrer und Snowboarder nach Südtirol zieht. Wo der begehrte Skipass noch günstig ist, erfahren Sie hier.

Das Hotel als Wellnesstempel und eine Vielzahl ausgezeichneter Restaurants – in Italien sind die Verführungen allgegenwärtig. Viele Urlauber haben daher den Wunsch, zumindest beim Skipass zu sparen, ohne auf perfekte Pisten verzichten zu müssen. Und das geht durchaus! Wer mit wenigen Pistenkilometern zufrieden ist, kann den Tagespass in Südtirol schon deutlich unter 20 Euro kaufen. Alternativ gibt es Verbundsysteme, die hunderte Pistenkilometer erschließen. Hier punktet der Skipass im Preis-Leistungsverhältnis, auch wenn man nur einen Bruchteil der Angebote nutzen kann.


Top 5 – Skivergnügen für rund 20 Euro in Südtirol

1. Skigebiet: Vigiljoch
Tagespass (Erwachsener): 15 Euro
Pistenkilometer: 5

Vigiljoch ist – gemeinsam mit 14 weiteren Skigebieten – Teil der „Ortler Skiarena“, die 330 Pistenkilometer umfasst. Es besteht daher auch die Möglichkeit, einen Skipass für das gesamte Gebiet zu erwerben. Der 4-Tages-Skipass (kürzeres Angebot nicht verfügbar) kostet in der Hochsaison 172,50 Euro. Die Ortler Skiarena gilt als besonders familienfreundlich.

2. Skigebiet: Rein in Taufers
Tagespass (Erwachsener): 15 Euro
Pistenkilometer: 4

Das kleine Skigebiet dient vielen Urlaubern als willkommene Einstimmung auf die breite Auswahl an Pistenkilometern in den nahegelegenen Skigebeten Speikboden (38km) und Klausberg (30km). Auch hier lässt sich ein Kombiticket für die gesamte „Skiarena Ahrntal“ erwerben. Der 2-Tages-Skipass (kürzeres Angebot nicht verfügbar) kostet in der Hochsaison 68,50 Euro.


Skiarena Ahrntal - Ahrntal Aktivregion

Skiarena Ahrntal - Klausberg und Speikboden

Posted by Alpin & Spa Resort Schwarzenstein on Freitag, 14. Dezember 2012


3. Skigebiet: Jochgrimm
Tagespass (Erwachsener): 17 Euro
Pistenkilometer: 7

„Massenhaft Spaß statt Massentourismus“ lautet das Motto in dem beschaulichen Familienskigebiet. Großer Vorteil: Nicht nur Anfänger kommen auf ihre Kosten, denn zwei der sieben Pistenkilometer tragen eine rote Markierung, einer ist schwarz.

4. Skigebiet Gsies St. Magdalena
Tagespass (Erwachsener): 21 Euro
Pistenkilometer: 1,5

Ski-Anfänger und Familien dürften sich beim Berglift St. Magdalena zuhause fühlen, alle anderen können ihn als einstimmendes Etappenziel betrachten: In Gsies gelten auch die Saisonkarten der Skiarena Kronplatz und von Dolomiti Superski – einem der größten Skigebiete der Welt.

5. Skigebiet Rittner Horn
Tagespass (Erwachsener): 27 Euro
Pistenkilometer: 14

Das Skigebiet Rittner Horn bietet nicht nur Pisten aller Schwierigkeitsgrade, sondern auch einen Stern für seine Rodelbahn und mehrere Langlauf-Loipen – vom 800m langen Rundkurs bis zur anspruchsvollen 35km-Panoramatour.

Noch genau 40 Tage bis zu Wintersaison-Beginn! Die Vorfreude steigt... Um das Warten zu erleichtern, wie bereitet ihr euch am besten für die Rückkehr auf die Skipiste vor?

Posted by Dolomiti Superski on Montag, 17. Oktober 2016


Ski-Verbund der Superlative: Dolomiti Superski

57 Euro kostet der Tagespass für den Erwachsenen in der Hauptsaison, was nicht unbedingt nach einem Schnäppchen klingt. Rechnet man den Euro-Betrag jedoch auf die Strecke der präparierten Pisten um, ändert sich das Bild: Weniger als 5 Cent pro Kilometer werden fällig, denn die 12 angeschlossenen Regionen (in den Provinzen Südtirol, Trentino und Belluno) bringen insgesamt rund 1.200 Pistenkilometer für Skifahrer und Snowboarder ein. Fakten im Überblick:

Skigebiete von Dolomiti Superski:

Alta Badia, Arabba / Marmolada, Civetta, Cortina, Eisacktal, Fassatal / Karersee, Gröder / Seiser Alm , Kronplatz, , Pustertal, Val die Fiemme / Obereggen, San Martino di Castrozza, Trevalli

Pisten: 1.200 Kilometer, davon 360 blau, 720 rot und 120 schwarz
Bahnen und Lifte: rund 460


Dolomiti-Superskipass:
Vorsaison (26.11. – 24.12.) 46 Euro (1 Tag) bis 554 Euro (21 Tage)
Saison (8.1. – 4.2. und 19.3. – 2.4.) 51,- Euro (1 Tag) bis 625 Euro (21 Tage)
Hauptsaison (25.12. – 7.1. und 5.2. bis 18.3.) 57 Euro (1 Tag) bis 693 Euro (21 Tage)

Preiswerte Skipässe gibt es nicht nur in Südtirol. Informationen zu besonders günstigen Skigebieten haben wir auch für Österreichfür Bayern, für Frankreich und für die Schweiz zusammengestellt.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media