ISPO.com is also available in English ×
 Frankreichs besonders schneesichere Skigebiete
Wintersport | 07.10.2016

Frankreichs schneesichere Skigebiete

Diese Skigebiete in Frankreich sind besonders schneesicher

Frankreichs besonders schneesichere Skigebiete. Grandiose Bergkullisse bei Charmonix in den französischen Alpen (Quelle: Thinkstock)
Grandiose Bergkullisse bei Charmonix in den französischen Alpen
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Viel Flair und schier endlose Pisten: Frankreich bietet einige der schönsten und schneesichersten Skigebiete Europas. Genuss- und Wohlfühlorte – keine Partymeilen, bei denen die Après-Ski-Bässe schon morgens die Hänge beschallen. Genießen Sie französische Ski-Kultur mit Schneegarantie.

Chamonix-Mont-Blanc

Weltweit gibt es im alpinen Skizirkus kaum einen klangvolleren Namen als den des Alpen-Dorfs Chamonix am Fuße des mächtigen Mont Blanc (4.810 m). Im Tal von Chamonix gibt es neun kleinere und größere Skigebiete, wobei das höchste davon bis auf den Aiguille du Midi in 3.800 Meter Höhe führt. Hier oben auf dem Gletscher kommen vor allem die Freerider auf ihre Kosten.

Während in den Hochlagen über 1.800 Metern mit Schneesicherheit gerechnet werden darf, was zum Beispiel im Chamonix-Skigebiet Brévent / Flégère auf den meisten Pisten gegeben ist, wird in niedrigeren Regionen wie in Le Tourchet oder Les Planards kräftig beschneit. Saisoneröffnung in Chamonix ist im Dezember. Je nach Höhenlage geht der Skiwinter bis in den Mai hinein. Insgesamt gibt es 175 Kilometer an Pisten, die über 71 Bahnen und Lifte erschlossen sind.


Les Portes du Soleil

Mit 600 Kilometern teils mega-breiten Pisten zählt Portes du Soleil zu den größten und vielfältigsten Skigebieten weltweit. Gefahren wird zwischen knapp 2.500 und 1.000 Höhenmetern, wobei zumindest die höheren Lagen als schneesicher gelten. Mehr als 1.000 Schneekanonen sorgen dafür, dass im Skiurlaub auch bei Schneemangel von der zweiten Dezemberwoche bis Ende April Ski gefahren werden kann.

Erschlossen wird das Gebiet, das Anfänger und Profis zufriedenzustellen kann, von 200 Liften und Bahnen. Snowboarder dürfen sich auch auf 9 Snowparks freuen.

Etwas südlich von Les Portes du Soleil befindet sich mit Val Thorens das höchste Skidorf der Alpen (2.300 m), Teil des ebenfalls gigantischen Skigebietes Les 3 Vallées. Hier wird die Saison nicht nur deutlich vor Weihnachten eröffnet, sie reicht auch bis in den Mai hinein.


Serre Chevalier (Alpes du Sud)

250 Kilometer, darunter eine Vielzahl an blauen und grünen Pisten, machen Serre Chevalier gerade für Familien und Ski-Einsteiger zum Wintersport-Geheimtipp. Gefahren wird zwischen 2.800 und 1.200 Höhenmetern, wobei auch hier die oberen Lagen als sehr schneesicher gelten. Im März liegen in der Region durchschnittlich mehr als 150 cm Schnee – beste Bedingungen also.

Auf die Snowboarder wartet ein drei Hektar großer Snowpark, der den Einsteiger ebenso zufrieden stellt wie den Profi.

ie Region ist berühmt für ihre guten Restaurants und wunderschönen Ortschaften. Ganz in der Nähe, unweit der Grenze zu Italien, liegt die UNESCO-Welterbestadt Briançon.

Im gesamten Skigebiet gibt es kostenlosen Wi-Fi-Zugang.

Alpe d’Huez

Das Skigebiet von Alpe d’Huez gilt als eines der schneesichersten der Alpen, wie auch in Les Deux Alpes nicht nur aufgrund des Gletschers (Pic Blanc, 3.330 Meter). Fast 1.000 Schneekanonen sorgen in Alpe d’Huez dafür, dass auch die Talabfahrten bis auf gut 1.100 Höhenmeter von Anfang Dezember bis in den späten April hinein schneesicher sind.
Mit fast 280 Pistenkilometern zählt Alpe d’Huez zu den großen Skigebieten Frankreichs. Angeboten wird Wintersport aller Art, vom Flutlichtfahren und mehreren Fun- und Snow-Parks bis hin zu 50 Kilometern an gespurten Loipen für die Langlauffreunde. Wer will, kann hier auch mal die Fahrt auf dem Eis mit dem Auto probieren.

J-60 avant l'Ouverture du domaine skiable - Alpe d'Huez ! #alpedhuez #80ansdeplaisir

Posted by Alpe d'Huez on Mittwoch, 5. Oktober 2016


La Plagne

Das Skigebiet La Plagne ist gemeinsam mit Les Arcs Teil des Verbundes Paradiski, und damit Teil eines der größten Skigebiete Europas. Circa 250 Skipisten aller Schwierigkeitsgrade können hier erprobt werden. Zu den 157 Bahn- und Liftanlagen zählt auch der Venoise Express, die schnellste doppelstöckige Luftseilbahn der Welt. Erbaut wurde sie 2002/03 für 15 Millionen Euro.


Das Skigebiet gilt schon dank seiner Höhe (das Gros der Pisten liegt bei circa 2.000 Höhenmetern) als schneesicher – wie in vielen französischen Skigebieten werden die besten Schnee-Werte im März erreicht. Abfahrten sind hier von Mitte Dezember bis spät in den April hinein möglich.

Ein besonderes Erlebnis bietet die Olympia-Bobbahn in La Roche, die mutige Wintersportler als Co-Pilot selbst probieren können.

Hier bieten wir Ihnen auch einen Überblick über die schneesicheren Wintersportgebiete in Bayern, in Österreich, in der Schweiz und in Südtirol.

Schneehöhen (ständig aktualisiert) finden Sie zum Beispiel bei skiresort.de.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media