ISPO.com is also available in English ×
 Die fünf besten Trailrunning-Events für jedermann im Winter
Running | 09.06.2016

Trailrunning – die besten Winter-Events

Die fünf besten Trailrunning-Events für jedermann im Winter

Die fünf besten Trailrunning-Events für jedermann im Winter . Trailrunning im Winter – Der Trendsport hat immer Saison (Quelle: Thinkstock )
Trailrunning im Winter – Der Trendsport hat immer Saison
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Um in der dunklen und kalten Jahreszeit auf einsamen Pfaden zu laufen, benötigen auch viele Outdoor-Enthusiasten einen festen Termin als Ansporn. Fünf empfehlenswerte Trailrunning-Events im Winter für jedermann.

Nass, kalt, dunkel – die Bedingungen für Trailrunning im Winter sind oft wenig verlockend. Um nicht allzu oft in den gemütliche Hausschuhen stecke zu bleiben, hilft es sehr, sich für einen Lauf-Event in der kalten Jahreszeit anzumelden und gezielt dafür zu trainieren. Die oftmals happige Anmeldegebühr verfallen zu lassen, wäre dann doch zu ärgerlich. So überwindet man den inneren Schweinehund und draußen vor der Haustür ist es auf einmal gar nicht mehr so kalt und dunkel wie gedacht. Hier fünf Trailrunning-Events für jedermann, die im Winter stattfinden.


Trailrunning-Event 1: Active Trailrunning Cup in Nordrhein-Westfalen

In der Region Ostwestfalen-Lippe in Nordrhein-Westfalen können Trailrunner die Wintersaison mit fünf Läufen in Serie gestalten. Der Active Trailrunning Cup der örtlichen Active-Sportgeschäfte findet bereits seit mehreren Jahren im Städtedreieck Bielefeld, Gütersloh und Detmold statt, neben der Classic-Version neuerdings auch als Short-Variante. Es zählen sowohl die Einzelrennen als auch die Gesamtwertung.

Start der Saison ist bereits im September beim Run & Roll-Day in Bielefeld. Bei dieser Breitensportveranstaltung finden gleichzeitig acht Wettkämpfe von Läufern und Inline Skatern auf der teilweise gesperrten Ostwestfalenring-Stadtautobahn und auf Waldwegen im Johannistal statt. Der erste Lauf des Active Trailrunning Cups geht über eine Distanz von zehn Kilometer. Während das für die 600 Teilnehmer des Classic-Cups wohl gerade zum Aufwärmen reichen würde, bleibt die unbegrenzte Zahl an Läufern der Short-Version des Cups auch in den künftigen Wettkämpfen bei dieser Trail-Länge.

Der Classic Cup steigert sich am zweiten Termin Ende September beim Böckstiegellauf in Werther hingegen auf 18 Kilometer. Der Weihnachtslauf in Borgholzhausen ist mit 16 km etwas kürzer, am gleichen Ort wird dann im neuen Jahr der Cup fortgesetzt. Beim Luisenturmlauf Anfang März geht es über eine Distanz von 21 Kilometer. Schließlich steht das Finale des Classic-Cups Ende April über 31 Kilometer bevor: Beim Hermannslauf wird dann von Detmold nach Bielefeld gelaufen.

Zur Verbreitung auf den Active Trailrunning Cup finden regelmäßige Lauftreffs in Osnabrück und Herford statt. Zusätzlich wird ein Spezialkurs für den Hermannslauf im März angeboten, mit dem kultigen Titel „Mein bester Hermann“.

Trailrunning-Event 2: Heiligabendlauf im Hunsrück

Zur Tradition entwickelt sich auch die Weihnachtsausgabe des Bärenfelslaufes. Am Vormittag des 24. Dezembers führte zuletzt 2015 der Hauptlauf 8,5 Kilometer durch den Naturpark Saar-Hunsrück auf den Bärenfels. Der Heiligabend-Marathon startete bereits um 8.15 Uhr, Zielschluss war damit pünktlich vor der Bescherung um 14 Uhr. Start und Ziel des Bärenfelslaufs ist in Hoppstädten-Weiersbach im Ortsteil Neubrücke, zu erreichen über die Autobahn A62 Trier-Kaiserslautern, Ausfahrt Birkenfeld.


Trailrunning-Event 3: Silvesterlauf „Happy Running“ in Baden-Württemberg

Die Tradition der Silvesterläufe der Leichtathleten wird auch von Anhängern der Trendsportart Trailrunning dankbar aufgegriffen, um das alte Jahr sportlich-würdig ausklingen zu lassen. Bereits zum 35. Mal fand am 31. Dezember 2015 der Bietigheimer Silvesterlauf zwischen Stuttgart und Heilbronn als Trailrunning-Event unter dem Motto „Happy Running“ statt. Start und Ziel ist der imposante Viadukt im Ellental. An der 11,1 Kilometer langen Runde entlang der Enz und der Altstadt von Bietigheim jubelten trotz des Schmuddelwetters über 10.000 Zuschauer den mehr als 3.600 Läufern zu. Darunter waren etliche Hobbyathleten, aber auch Spitzensportler z.B. aus Kenia. Die Anmeldungen zum 36. „Happy Running“ Silvesterlauf ist bis zum 26. Dezember 2016 möglich.

Trailrunning-Event 4: Baukasten-Trail in Bad Salzuflen

Jedes Jahr am letzten Samstag im Februar wird seit 1993 in Bad Salzuflen (NRW) der sogenannte Marathon-Baukastenlauf veranstaltet. Bei diesem einzigartigen Trailrunning-Event im Winter können Läufer unterwegs auf der Strecke noch entscheiden, welche Distanz sie je nach Fitness bewältigen wollen oder können. Nach 18 Kilometern erfolgt die erste Wertung, die nächste nach 26, 34 und 42 Kilometern. Außer dem Baukasten-Marathon gibt es auch eine 10-Kilometer-Strecke. Alle Läufe führen auf einem Rundweg durch den Stadtforst von Bad Salzuflen.

Trailrunning-Event 5: Natur-Marathon bei Berlin

Zum Ende der Wintersaison startet nördlich der Hauptstadt in Marienwerder bei Bernau der „baff-Natur-Marathon“. Seit 2004 wird dort alljährlich im März auf winterlichen Waldwegen und am Finowkanal entlang um die Wette gelaufen. Vier verschiedene Trailrunning-Distanzen vom Viertel- über den Halb- und Dreiviertel- bis zum und Marathon sind auf einem 10,5 Kilometer langen Rundkurs möglich, der von den Veranstaltern als landschaftlich „sehr reizvoll“ angepriesen wird. Es gibt neben dem Natur-Marathon auch einen 3-km-Schnuppertrail für Erwachsene und Kinderläufe von einem bis zu drei Kilometern Länge.  

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media