ISPO.com is also available in English ×
 So finden Sie die richtige Sportbekleidung für Ihre Kinder
Funktionskleidung | 27.05.2016

Die richtige Sportbekleidung für Kinder

So finden Sie die richtige Sportbekleidung für Ihre Kinder

So finden Sie die richtige Sportbekleidung für Ihre Kinder. Sportbekleidung für Kinder - im passenden Dress auf den Fußballplatz (Quelle: Thinkstock )
Sportbekleidung für Kinder - im passenden Dress auf den Fußballplatz
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Der natürliche Bewegungsdrang von Kindern kann ideal in einem Sportverein oder bei Sport und Spiel mit der Familie ausgelebt werden. Passende Sportbekleidung gehört da einfach dazu. Sie sollte neben der Sportart auch der Witterung Rechnung tragen.

„Mir ist so langweilig“, diese Art der Quengelei vom Nachwuchs kennen Eltern nur zu gut. Oft hat sie sich jedoch von selbst erledigt, sobald die sommerlichen Temperaturen wieder nach draußen locken. Jetzt kann der überbordende Bewegungsdrang im Freien gestillt werden. Ballspiele, Klettern, Dreirad und Fahrrad machen Spaß, schulen den Gleichgewichtssinn und helfen dabei, überschüssige Power abzubauen. Außerdem machen sie fit. An die Sportbekleidung der Kinder werden dabei ähnliche Anforderungen gestellt wie bei der Sport-Fashion der Eltern.


Kindgerechte Sportbekleidung

Zunächst einmal gilt es, den Nachwuchs in die Auswahl einzubeziehen. Auch kleine Sportler haben schon sehr genaue Vorstellungen, was die Farben und den Schnitt ihrer Sportbekleidung angeht – oder sie wollen die Sport-Fashion mit einem Aufdruck des Lieblingsvereins oder Lieblingssportlers tunen.

Dank der modernen Kunstfasern muss auch bei schweißtreibenden Aktivitäten das Shirt nicht am Körper kleben. Letztlich hat die Körpertemperatur einen großen Einfluss darauf, dass die jüngsten Freizeitsportler sich wohlfühlen und gesund bleiben. Deshalb ist bei der Wahl der Sportbekleidung für den Sommer vor allem wichtig, dass die Stoffe atmungsaktiv sind und den Feuchtigkeitstransport nach außen gewährleisten, um einem Hitzestau keine Chance zu geben.

Die sommerliche Sportbekleidung sollte hochelastisch sein und viel Bewegungsfreiheit lassen, Shirts und Hosen müssen aber dennoch passen. Sportbekleidung, die auf Zuwachs angeschafft wird, birgt eine Verletzungsgefahr – die Kinder können damit zum Beispiel leichter hängenbleiben.

Ein entscheidendes Augenmerk liegt bei der Sportbekleidung für den Sommer auf dem Sonnenschutz. UV-Strahlen können gerade Kinderhaut lebenslang schädigen. Also empfiehlt sich, den Kindern eine Mütze mit Nackenschutz zu geben. Auch hier sollte die Wahl des Designs den Kindern obliegen, anderenfalls landet das praktische Utensil schnell im Abseits. Auch die Kleidung selbst sollte nicht zu knapp und kurz gewählt werden. Längere Klamotten vermindern nicht nur die direkte Sonneneinstrahlung, sie halten auch lästige Insekten fern.

Schuhe gut – alles gut

Schon die ersten Turnschuhe für den Nachwuchs sollten mit Bedacht ausgewählt werden, Alltagsschuhe sind meist nicht die beste Wahl. Da gerade bei Kinderfüßen die Bänder, Sehnen und Knochen noch recht instabil sind, braucht es – je nach sportlicher Betätigung – eine besonders gute Stütze. Auch wenn Kinderfüße schnell wachsen – die passende Größe ist wichtig für den Halt im Schuh und die Entwicklung des Fußes. Besser im Second Hand Laden einen passenden Lauf- oder Fußballschuh erwerben als den Versuch unternehmen, aus Spargründen mal zwischendurch ein, zwei Größen auszulassen.


Pflegeaufwand

Sportbekleidung muss häufig gewaschen werden. Daher sollten die Waschvorschriften unkompliziert sein. Allerdings sollten bestimmte Vorgaben – etwa bezüglich Flüssigwaschmittel und Waschtemperatur – eingehalten werden, um die Atmungsaktivität und Elastizität der High-Tech-Fasern nicht zu gefährden. Jacken und Hosen, die vor Regen schützen sollen, müssen regelmäßig imprägniert werden.

Neugier und Experimentierfreude

Für Kinder sind viele Sportarten faszinierend. Zum Teil ist dieses Interesse noch sehr sprunghaft – heute Fußball, morgen Schwimmen, übermorgen Tennis. Die Wahl der Sportart bestimmt jedoch die perfekte sommerliche Sportbekleidung mit. Unser Rat: Gehen Sie es entspannt an. Gerade weil die Neugier noch nichts über die Dauer der Begeisterung aussagt, muss auch im Sportverein nicht mit komplettem Equipment gestartet werden. Gerade bei Schnupperangeboten ist der sportliche Dresscode noch unverbindlich. In einigen Vereinen kann man Sportbekleidung wie Judoanzüge auch zunächst leihweise bekommen. Das schont das Portemonnaie und unterstützt die kindliche Lust, sich auf verschiedenen Gebieten auszuprobieren.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media