ISPO.com is also available in English ×
 Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Nordrhein-Westfalen
Outdoor | 17.05.2016

Nordrhein-Westfalen: Wandern mit der Familie

Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Nordrhein-Westfalen

Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Nordrhein-Westfalen. Zu Besuch bei den Neandertalern – schöne Routen zum Wandern in NRW (Quelle: Thinkstock )
Zu Besuch bei den Neandertalern – schöne Routen zum Wandern in NRW
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Nordrhein-Westfalen zählt nicht zu den Haupt-Reiseregionen in Deutschland, schon aus diesem Grund lässt man hier etwas einfallen. Familienfreundliche Wanderungen gibt es in großer Zahl in allen Teilen des Landes. Fünf der schönsten Routen stellen wir vor.

Wer mit Kindern unterwegs ist, will etwas erleben – an der frischen Luft, in schöner Landschaft, ohne Hektik und Stress. Viel braucht es nicht, denn kleine Kinder sind große Entdecker, auch beim Wandern. Doch die Bedingungen müssen stimmen: Verkehrsreiche Straßen sind ebenso tabu wie Bergsport-Abenteuer mit extremen Anstiegen oder aufwändiger Seilsicherung. Kleine Ziele und Attraktionen entlang des Weges dürfen es dagegen gerne sein. Willkommen im kinderfreundlichen Wanderland Nordrhein-Westfalen.


Wandern für Spaß und Gesundheit – Route 1 – Hochheidepfad Kahler Asten

Die Aussicht ist grandios, der Weg kurz und Steigungen gibt es hier nicht. Dafür jede Menge nützliche Erklärungen und noch mehr Schafe. Der Hochheidepfad Kahler Asten im Naturpark Rothaargebirge ist zum Wandern für Familien wie geschaffen, gerade wenn noch längere Touren folgen sollen. 25 Erklär-Tafeln wurden am Wegesrand errichtet, die sich mit Fragen wie „Warum wachsen hier die sonderbarsten Bäume des Landes?“ befassen. Es darf also gerätselt werden. Die Heidelandschaft bietet auch für all jene genug Abwechslung, die einfach nur die Natur auf 800 Metern Höhe genießen wollen.

Auf dem Kahlen Asten entspringt auch die Lennequelle, die man auf dem Rundweg mit gerade mal 1,5 Kilometer Länge passiert. Wer Lust hat, kann von hier aus auch ein Stück dem 154 Kilometer langen Rothaarsteig folgen.

Wandern für Spaß und Gesundheit – Route 2 – Rund um Burg Wildenburg in der Eifel

Eine echte Ritterburg, das ist schon was – gerade wenn sie so romantisch auf einem Bergrücken thront wie die Wildenburg in der Eifel. Teile der zu Beginn des 13. Jahrhunderts erbauten Anlage sind noch gut erhalten, zum Beispiel der Bergfried und das Burgverlies und die bis heute genutzte Kirche. Im nahegelegenen Ort gibt es auch ein Restaurant (und Hotel) zur zünftigen Einkehr.

Die Wildenburg liegt am Rhein-Rureifel-Weg, es gibt aber auch zahlreiche kürzere Rundwanderwege.

Wandern für Spaß und Gesundheit – Route 3 – im Neandertal

Wandern? Mehr als das, eine Spurensuche – und zwar im Neanderland. Im Kreis Mettmann im niederbergischen Land wurden vor 160 Jahren die Überreste eines Neandertalers entdeckt, was die Region in die 1.Liga der Fundstätten katapultiert hat. Der Kunstweg „MenschenSpuren“ erinnert an diese spektakuläre Entdeckung und lädt zum Wandern und der Betrachtung von thematischen Arbeiten von zehn Künstlern ein. Wer Lust hat, kann sich die Werke per Audio erläutern lassen. Für Kinder gibt es auch einen großen Abenteuerspielplatz, vor allem wartet auf die gesamte Familie das Neanderthal Museum, in dem man auf eine Zeitreise durch die Geschichte der Menschheit geschickt wird. Von hier starten auch Führungen zum Fundort unseres berühmten Vorfahren.

Abgerundet wird der Tag mit einem Besuch des Eiszeitlichen Wildgeheges, das jederzeit kostenlos besichtigt werden kann.


Wandern für Spaß und Gesundheit – Route 4 – Erlebnis Nettersheim

Damit gerade Familien Spaß an der Region und am Wandern finden, hat man sich in Nettersheim in der Eifel viel einfallen lassen. Mit dem Eifeler Kräuterpfad, dem Schmetterlingspfad und dem Löwenzahn-Erlebnispfad buhlen gleich drei Erlebniswege um die wandernde Kundschaft der Familien. Der Löwenzahn-Erlebnispfad ist nur rund fünf Kilometer lang, kann mit seinen 20 Mitmach-Stationen aber einen halben Tag in Anspruch nehmen. Nüsse knacken wie die Eichhörnchen oder Millionen Jahre alte Fossilien sammeln, das macht man schließlich nicht jeden Tag.

Wandern für Spaß und Gesundheit – Route 5 – Wildwald Vosswinkel

Der Wildwald Vosswinkel zählt zu den idealen Wanderzielen für Familien am Rande des Sauerlandes. Zwei knapp fünf Kilometer lange und miteinander verbundene Routen laden zur Erkundung des Waldes und seines reichen Wildbestandes ein. Erreicht wird das Waldgebiet mit dem Auto von Dortmund, Bochum, Essen, Paderborn und Münster in weniger als einer Stunde.

Der Wildwald bietet auf beiden Routen die Möglichkeit, Rehe, Hirsche, Mufflons und Wildschweine in ihrer natürlichen Umgebung zu beobachten. Wer ein Fernglas mit zum Wandern nimmt, erhöht seine Chancen. Eine Garantie auf die Tier-Besichtigung hat man zu den festen Fütterungszeiten, die es auf dem Rundweg Ost ebenso gibt wie auf dem Rundweg West. Beim Betreten des Waldes – geöffnet ab 10 Uhr, Eintritt für Familien zwischen 16 und 21 Euro – erhält man die genauen Informationen.

Auf dem rund 50 Quadratkilometer großen Gelände gibt es auch einen Kletterpark, einen Abenteuerspielplatz und einen Waldgasthof. Für mutige Forscher besteht die Möglichkeit, in einigen Hütten (unterschiedlicher Größe) im Wald zu übernachten.
 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media