ISPO.com is also available in English ×
 Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Schleswig-Holstein
Outdoor | 17.05.2016

Schleswig-Holstein: Wandern mit der Familie

Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Schleswig-Holstein

Wandern: Die fünf schönsten Ziele für Familien in Schleswig-Holstein. Wandern in Schleswig-Holstein, auch mit Kindern attraktiv (Quelle: Thinkstock)
Wandern in Schleswig-Holstein, auch mit Kindern attraktiv
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Ausgedehnte Familienwanderungen stehen auf den Wunschzetteln von Kindern nicht unbedingt ganz oben, können aber dennoch wundervoll gelingen. Eine abwechslungsreiche Strecke und ein lohnendes Ziel, schon wird die Tour zum Erfolg. Fünf Touren-Tipps für Schleswig-Holstein.

Nordsee, Ostsee und hunderte Seen – die Landschaft Schleswig-Holsteins wird vom Wasser geprägt. Die meisten Steigungen sind für Wanderer jeden Alters gut zu bewältigen, immer kann man sich den salzigen Seewind um die Nase wehen lassen. Statt hartem Bergsport warten hier das Wattenmeer und der Strand, Dünen und Rundwege um kleine und größere Seen. Für Touren mit Kindern sind die Voraussetzungen ideal. Wichtig dabei: Zeit zum Entdecken, Buddeln und Muscheln und Steine sammeln einplanen – so wird das Wandern auch für die Jüngsten zum geliebten Abenteuer.


Wandern für die Gesundheit – Tour Nr.1 – Rundwanderung am Ostseestrand bei Kiel

Startpunkt für diese gut acht Kilometer lange Rundtour ist der Bülker Leuchtturm auf der äußersten Landspitze der Kieler Förde. Der Turm bietet neben einer Galerie auch eine Aussichtsplattform, die für Besucher geöffnet ist. Im Frühsommer blickt man von hier nicht nur über das tiefblaue Meer, sondern auch über die quietschgelben Rapsfelder.

Der schöne Blick bleibt beim Wandern noch lange erhalten, denn der Weg führt zunächst in westlicher Richtung oben an der Steilküste entlang, teilweise unmittelbar an der Abbruchkante mit Blick auf die Ostsee und den Strand. Hinter einem abgezäunten Gelände erreicht man nach circa vier Kilometern schließlich eine Holztreppe, die hinunter an den Strand führt. Hier wird die Tour in die Gegenrichtung fortgesetzt, wobei sich die Taschen der Kinder wie von allein mit interessanten Steinen und Muscheln füllen. Mit etwas Glück sid auch ein paar Hühnergötter, Donnerkeile oder versteinerte Seeigel dabei. Nach circa drei Stunden ist man erfrischt und fröhlich zurück am Leuchtturm.

Wandern für die Gesundheit – Tour Nr.2 – geführte Wattwanderung

Barfuß über den eben noch überspülten Meeresboden – spannender kann Wandern für Kinder und Erwachsene nicht sein. Angeboten werden die aufregenden Touren an vielen Orten, unter anderem in Langeneß, Grode oder Süderogg. Auch Kutschfahrten sind möglich.

Aufpassen muss man hier nur, dass gerade die Kinder nicht zurückbleiben. Da es bei jedem Schritt etwas zu entdecken gibt, von Krebsen und Wattschnecken bis zu den vielen Sandhäufchen der Wattwürmer, ist an ein rasches Ausschreiten gar nicht zu denken. „Sind wir bald da?“, fragt hier ganz bestimmt niemand und für die Gesundheit ist der Weg an der Meeresluft ein sofort spürbarer Erfolg.

Wandern für die Gesundheit – Tour Nr.3 – Rundwanderung um den Grabauer See

In Schleswig-Holstein gibt es hunderte kleine Seen, die sich auf einer Wanderung umrunden lassen. Meist sind es nur wenige Kilometer auf Feld- und Waldwegen am Ufer entlang – gut beschildert und mit der einen oder anderen „Attraktion“. Ein gutes Beispiel ist die Seeumrundung bei Grabau, die sich den Begriff familienfreundlich redlich verdient. Hier kann man nicht nur Steinchen über die Wasseroberfläche segeln lassen, es gibt auch einen Waldspielplatz, einen Walderlebnispfad und eine Station zur Beobachtung von Vögeln. Insgesamt sind knapp sieben steigungsfreie Kilometer zu bewältigen, im Dorfkrug von Grabau kann zünftig eingekehrt werden.


Wer noch Kraft hat, kann dem mehr als 100-jährigen Herrenhaus Grabau einen Besuch abstatten. Das Gut ist in Privatbesitz und kann im Inneren nicht besichtigt werden. Mit seinen imposanten Mauern gilt es jedoch als echtes Spukschloss – für die Fantasie von Kindern genau das Richtige.

Wandern für die Gesundheit – Tour Nr.4 – im Erlebniswald Trappenkamp

Zwischen Kiel und Bad Segeberg wartet ein großes Waldareal, das sich speziell für das Wandern im Familienkreis gerüstet hat. Für die Jüngsten gibt es nach einer ausgedehnten Wanderung die Vorfreude auf Spiel im Waldhaus oder Wichtelwald, etwas ältere Sprösslinge können das Indianerfort für sich erobern. Highlight für alle Altersgruppen dürften jedoch die Grillhütten sein, der Schmetterlingsgarten, die Falknerei und die Fütterung des Schwarzwilds (nur sonntags um 14 Uhr). Klingt nach Vergnügungspark? Auch – dank der Fläche von 200 Hektar kann aber auch richtig gewandert werden.

Wandern für die Gesundheit – Tour Nr.5 – Wandern auf Föhr

Gerade im Frühjahr und Herbst kommen viele Menschen zum Wandern nach Föhr – für kurze Spaziergänge an der frischen Seeluft ebenso wie für lange Wandertouren, zum Beispiel in knapp 40 Kilometern einmal rund um die Insel. Eine schöne Strecke mit Blick auf die Halligen führt am Süddeich entlang von Utersum über Niederblum nach Wyk. Die rund 20 Kilometer sind an einem Tag zu bewältigen, zwei oder drei Etappen sind mit Kindern aber zu empfehlen. Meist könnten sie am Sandstrand von Utersum schon einen ganzen Tag verbringen, während die Erwachsenen spätestens in Niblum dem Reiz der vielen kleinen Galerien und Gasthäuser erliegen.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media