ISPO.com is also available in English ×
 Fit und funktionell – die Vorteile von Bodyweight Training
Fitness | 16.04.2016

Bodyweight Training – die Vorteile

Fit und funktionell – die Vorteile von Bodyweight Training

Fit und funktionell – die Vorteile von Bodyweight Training. Wo auch immer, wann auch immer – Bodyweight Training geht immer (Quelle: Thinkstock )
Wo auch immer, wann auch immer – Bodyweight Training geht immer
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Die Effektivität von Bodyweight Training steht dem Studio-Workout in Nichts nach. Neben dem Muskelaufbau trainieren die Eigengewichtsübungen vor allem unsere Koordination und bereiten uns so perfekt auf die alltäglichen Belastungen vor.

Übungen mit dem eigenen Körper, das sogenannte Bodyweight Training, ist schwer im Kommen. Gute Gründe dafür gibt es viele. Denn das Krafttraining mit dem eigenen Gewicht ist nicht nur funktionell und alltagstauglich, sondern kommt auch unserer Gesundheit zu Gute.

Argument Nr.1: Bodyweight Training spart Zeit. Warum erst Proteinshake, Duschzeug, Getränke und anderes Trainingszubehör zusammenpacken, und dann auch noch die Anfahrt ins nächste Fitness-Studio auf sich nehmen, wenn das Workout auch an Ort und Stelle stattfinden kann? Statt Maschinen, Hantelstangen und Gewichten braucht es für das Bodyweight Training nur den eigenen Körper – Training ist so immer und überall möglich.


Ob Liegestütze, Kniebeuge oder Sit-ups – Übungen mit dem eigenen Körpergewicht sind bestens dafür geeignet, Kraft und Muskulatur aufzubauen. Sie sind aber auch ein probates Mittel, um die koordinativen Fähigkeiten zu verbessern. Und welche Vorteile hat das Bodyweight Training im Vergleich zum Workout im Fitness-Studio noch?

Bodyweight Training – immer und überall kostenlos trainieren

Echte Fitness-Junkies kennen das: Ob im Urlaub, auf Geschäftsreise oder zu Besuch bei Verwandten – wenn das geliebte Homegym für einige Tage unerreichbar ist, wird man schnell kribbelig. Ein Fitness-Studio muss her und zwar schnell. Leider entspricht das, was man unterwegs findet, nicht immer den eigenen Ansprüchen und Vorstellungen: die Anfahrt will geplant sein, das ungewohnte Equipment muss auf den eigenen Krafttraining-Plan abgestimmt werden und für die einfache Tageskarte sind teilweise extrem hohe Preise zu zahlen. Sprich, es droht so manches Ärgernis. Wäre es da nicht wesentlich bequemer, an Ort und Stelle mit dem Krafttraining loslegen zu können, egal ob im Hotelzimmer oder im nahegelegenen Park? Mit dem Bodyweight Training ist das kein Problem. Für die Übungen ist maximal eine Stange erforderlich, an dem man Klimmzüge machen kann. Zur Not tut es auch ein Ast.

Das Allerbeste dabei: Im Gegensatz zum teuren Studio kann man immer völlig kostenlos trainieren. Auf die monatlichen Mitgliedsbeiträge fürs Studio hochgerechnet, kommt da einiges zusammen. Auch Zeitaufwand fällt beim Bodyweight Training in den eigenen Wänden deutlich geringer aus.


Bodyweight Training – für mehr Kraft im Alltag

Das Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht liegt derzeit voll im Trend: Vor allem mit YouTube-Clips über das sogenannte „Ghetto-Workout“ von Athleten wie „Hannibal“ und die akrobatisch anmutende Trainings-Variante Calisthenics sind die Eigengewichts-Übungen populär geworden. Doch welche Vorteile bietet das Bodyweight Training im Vergleich zum klassischen Workout im Studio? Es ist in erster Linie die Funktionalität, also die Tauglichkeit der Übungen in alltäglichen Situationen, die für das Bodyweight Training sprechen. Insbesondere das in den Studios weit verbreitete Maschinentraining ist zwar dafür geeignet, Kraft und Muskeln aufzubauen, die vorgegebenen Bewegungsmuster ähneln jedoch in keiner Weise den natürlichen Bewegungen unseres Körpers. Wer beispielsweise an der dafür vorgesehenen Maschine den Beinstrecker isoliert trainiert, wird keine nennenswerten Vorteile im Alltag haben. Wer hingegen freie Ganzkörper-Übungen wie Kniebeugen macht, wird die Vorzüge beim nächsten Schleppen von Getränkekisten ganz sicher bemerken. Zudem sind verbesserte Koordination und Mobilität eine hervorragende Verletzungsprophylaxe und wirken sich so gleich doppelt positiv auf die Gesundheit aus.

Bodyweight Training – Muskelaufbau, Kraft und geringes Verletzungsrisiko

Die Vorteile von Bodyweight Training im Vergleich zum Workout an Maschinen wurden bereits genannt – wie aber verhält es sich mit den freien Gewichten und Hanteln? Grundsätzlich gilt: Das Krafttraining mit freien Gewichten steht dem Training mit dem eigenen Körpergewicht in nichts nachsteht. Ein großer Vorteil von Bodyweight Übungen sind jedoch das geringe Verletzungsrisiko und die unkomplizierte Ausführung, insbesondere für Einsteiger. Während man Kniebeugen oder Kreuzheben mit der Langhantel lange trainieren muss, bis man die Technik perfekt beherrscht, kann bei Liegestützen, Klimmzügen und Kniebeugen mit dem Körpergewicht nicht viel passieren. Dank der kürzeren Lernphasen sind zudem wesentlich schnellere Fortschritte möglich.

Auch in Sachen Kraft- und Muskelaufbau sind die Eigengewichtsübungen, entgegen vieler Vorurteile, höchst effektiv. Für ein ausgewogenes Training ist eine Kombination aus Bodyweight Training und Krafttraining mit freien Gewichten die beste Alternative. Mehr als Langhantel und Klimmzugstange sind dafür jedoch nicht erforderlich. 

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media