ISPO.com is also available in English ×
 Das richtige Zumba-Outfit – Top gekleidet das Tanzbein schwingen
Fitness | 05.04.2016

Zumba – passende Trend-Klamotten

Das richtige Zumba-Outfit – Top gekleidet das Tanzbein schwingen

. Zumba-Mode von schlicht bis grellbunt und hauteng bis super-weit  (Quelle: Thinkstock )
Zumba-Mode von schlicht bis grellbunt und hauteng bis super-weit
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Zumba ist hip, Zumba voll angesagt, Zumba ist in. Wie immer man es ausdrückt, fest steht: Weltweit werden zu den heißen Latino-Rhythmen die Hüften geschwungen. Längst hat auch die Kleidungsindustrie den Zumba-Markt für sich entdeckt. Welche Trends gibt es, worauf ist beim Kauf zu achten?

Zumba ist auf dem Vormarsch. Weltweit wird das lateinamerikanische Tanz-Workout von über 14 Millionen Fitness-Jüngern gefeiert, die regelmäßig in die Kurse strömen. Bei so einem Erfolg läuft die Marketingmaschinerie auf Hochtouren. Von der Tanz-DVD über Videospiele bis hin zum geschützten „Zumba“-Logo – das Imperium wächst und hat seinen Status als „vorübergehender“ Fitness-Trend längst verlassen. Natürlich dürfen auch die passenden Zumba-Klamotten nicht fehlen. Ob Schuhe, Hosen, Oberteile oder diverse Accessoires wie Rucksäcke und Taschen – für eingefleischte Zumba-Anhänger gibt es so ziemlich alles, was das tanzwütige Herz begehrt.


Natürlich benötigt man nicht zwangsläufig ein spezielles Zumba-Outfit, um bei den Latino-Rhythmen sein sportliches Glück zu finden. Wer bereits eine attraktive Fitness-Ausrüstung im Schrank hat, muss sich also nicht von oben bis unten mit Zumba-Klamotten ausstatten. Für alle, die regelrecht vom Tanz-Virus befallen sind und sich mit dem Fitness-Trend identifizieren wollen, führt allerdings kein Weg an den passenden Kleidungsstücken im Zumba-Style vorbei.

Modisch und für den richtigen Halt – Zumba-Schuhe

Das wichtigste Kleidungsstück beim Zumba sind die Schuhe, denn Sprünge, Rutsch- und Drehbewegungen verlangen dem Schuhwerk einiges ab. Wer beim Zumba einfach in seine alten Laufschuhe oder Sneakers schlüpft, wird schnell merken, dass diese nicht die ideale Wahl fürs Tanzen sind. Um beim Drehen, Hüpfen und den plötzlichen Richtungswechseln nicht auf der Nase zu landen, ist zwar ein gewisses Maß an Flexibilität gefragt, gleichzeitig dürfen die Schuhe aber nicht instabil sein und müssen dem Fuß einen sicheren Halt geben. Bestens geeignet für Zumba sind spezielle Tanzschuhe mit geteilter Sohle, am besten aus Leder. So hat man stets flinke Füße und trotzdem genügend Grip auf dem Parkett.

Voll im Trend – Zumba-Oberteile

Ob Tops, TankTops oder T-Shirts, der Weg zum passenden Zumba-Oberteil führt über eine schier unüberschaubare Auswahl. Erhältlich sind die meist knallbunten Trend-Klamotten auf diversen Shopping-Portalen, im offiziellen Zumba-Online-Store oder in speziellen Zumba-Läden. Zwar zählt bei der Wahl des richtigen Zumba-Outfits in erster Linie der persönliche Geschmack – ein paar Dinge dürfen jedoch auch abseits der Optik beachtet werden. So sollten die Oberteile beim Training weder zu eng noch zu schlabbrig sitzen – beides kann die Beweglichkeit einschränken. Künstliche Stoffe wie Polyester sollte man eher meiden, die sie sich negativ auf Wohlbefinden und Gesundheit auswirken können. Besser eignen sich Baumwolle oder moderne Funktionsstoffe, die den Schweiß aufsaugen oder abtransportieren. Letztendlich entscheidet der Wohlfühlfaktor.


Leggings, Pants und Cargoshorts – die passende Zumba-Hose

Oberteil und Schuhe sind gefunden, nun fehlt nur noch die passende Zumba-Hose. Auch hier steht wieder eine gewaltige Auswahl an Formen, Längen und Stilen zur Verfügung. Von lockeren Cargoshorts bis hin zu körperbetonten Pants und sexy Leggings ist so ziemlich alles erhältlich. Wie schon beim Oberteil sollte beim Kauf der Hose auf ausreichend Bewegungsfreiheit und das richtige Material geachtet werden. Insbesondere bei hautengen Hosen wie Leggings kann es schnell zu Hautirritationen und Rötungen kommen, wenn schlecht verarbeitete Nähte auf der Haut scheuern oder der Schweiß nicht vom Material absorbiert wird. Lieber etwas mehr ausgeben und dafür qualitativ hochwertige Produkte bekommen, die unsere Gesundheit nicht gefährden. Besonders geeignet sind Misch-Materialien, die verschiedene Eigenschaften vereinen, so zum Beispiel Baumwolle und Polyester oder Merinowolle und Nylon.

Für alle, die dem Zumba-Wahn verfallen sind und einfach nicht genug bekommen, gibt es eine ganze Reihe weiterer Accessoires. Neben Gürteln, Rucksäcken, Taschen oder Armbänder warten etwa „Crazy Happy Fitness Towls“, „Keep On Glowing Bandanas“ oder knallige „Satchel Bags“ auf neue Besitzer. Klinge vielversprechend, oder?

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media