ISPO.com is also available in English ×
 Mit diesen Müslis klappt der Start in den Tag
Gesundheit | 20.03.2016

Frühstücks-Ideen für Müsli-Esser

Crunchy, lecker, sättigend: Müsli als ideales Power-Frühstück

Mit diesen Müslis klappt der Start in den Tag. Gesunde Ernährung mit einem Müsli aus eigener Zusammenstellung (Quelle: Thinkstock )
Gesunde Ernährung mit einem Müsli aus eigener Zusammenstellung
Bild: Thinkstock
Artikel bewerten:
Morgens ein Müsli? Eine perfekte Idee für Frühstücksmuffel, die fit in den Tag starten und etwas für ihre Gesundheit tun wollen. Die Powermischungen aus Getreideflocken, Nusskernen, Samen, getrocknetem und frischem Obst mit Milch oder Joghurt geben Energie und bedienen Sportler-Bedürfnissen. Als gesundes Frühstück liefern sie wichtige Kohlenhydrate, Vitamine, Spurenelemente und Mineralien.

„Ich kriege früh nichts runter, eine Tasse Kaffee genügt ….“ Wer so denkt, ist schlecht bedient. Nicht nur, dass schon auf dem Weg zur Arbeit die Gefahr besteht, beim nächsten Bäcker dem Duft süßer Hefeteilchen zu erliegen. Es ist auch leicht nachzuvollziehen, dass ohne gesundes Frühstück die Energie für Job, Studium oder Workout fehlt.

Selbst wenn die Weisheit von „morgens essen wie ein König“ teilweise überholt sein mag, ein ausgewogenes und vollwertiges Frühstück schafft die beste Grundlage für einen aktiven Tag. Wer Müsli für die erste Mahlzeit des Tages wählt, kann wenig falsch machen.


Gesunde Ernährung: Aufgepasst bei Fertigmischungen

Allerdings ist nicht jedes Fertigmüsli aus dem Supermarkt für ein gesundes Frühstück empfehlenswert. Diese Mischungen enthalten häufig viel zugesetzten Zucker und treiben damit den Insulinspiegel in die Höhe, was zu Heißhungerattacken führen kann. Wer also auf fertige Mischungen zurückgreifen möchte, sollte im Sinne einer gesunden Ernährung die Liste der Inhaltsstoffe genau lesen. Nicht nur „ohne Zuckerzusatz“ ist wichtig, auch Glukose- oder Fruktose-Sirup sollten möglichst nicht vermerkt sein. Zudem sind häufig Aromen und Farbstoffe beigemischt, wichtige Nährstoffe dagegen fehlen. Es gibt auf dem Markt durchaus Anbieter von wirklich zuckerfreien, hochwertigen und abwechslungsreichen Müslimischungen in Bioqualität – der Gesundheit zuliebe.

Ideal für die gesunde Ernährung: Do it yourself

Noch besser für ein gesundes Frühstück als die teuren Bio-Müslis sind selber zusammengestellte Müsli-Varianten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Hier zählt nur der persönliche Geschmack und man weiß genau, was enthalten ist. Eigenmischungen ermöglichen somit eine gesunde Ernährung.

Gesundes Frühstück mit Müsli – warum besonders für Sportler?

Müslis sind wohlschmeckende, leicht herzustellende Alleskönner, die der gesunden Ernährung dienen und der Fitness auf die Sprünge helfen. Sie liefern die Getreideflocken – in den allermeisten Fällen die Müsli-Basis – viele komplexe Kohlenhydrate. Diese werden vom Organismus schnell, mittel- und langfristig verwertet, damit ist die Energielieferung bis zum Mittag garantiert. Der Blutzuckerspiegel ist stabil.

Das Getreide – man sollte Vollkornprodukt wählen, um alle gesunden Bestandteile des Korns zu bekommen – liefert die Vitamine E und B1, Magnesium für die Muskeln und Zink für eine intakte Immunabwehr. Der hohe Anteil an Ballaststoffen sorgt es für ein anhaltendes Sättigungsgefühl. Auch die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt für die gesunde Ernährung den Verzehr von kohlenhydratreichen Getreideprodukten. 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag gelten als optimal. Ein gesundes Frühstück bildet da den perfekten Auftakt.


Die Kombination mit Nüssen, Samen, Obst und Milch bringt neben Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen auch viele pflanzliche und tierische Eiweiße, die vom Körper gut aufgeschlüsselt werden können und für den Muskelaufbau und die Muskelregeneration unverzichtbar sind. Besonders Ausdauersportler profitieren vom hohen Kohlenhydratanteil. Ein gut gefüllter Glykogenspeicher ist so gewährleistet, was ein effektives Training ermöglicht.

Gesundes Frühstück: Ideen für Müsli-Zusammenstellungen

Als Müsli-Grundlage stehen Haferflocken an erster Stelle, ganz nach Geschmack feiner gemahlen oder grob für mehr Biss. Ist etwas Abwechslung gewünscht? Ebenso eignen sich Getreideflocken aus Roggen, Gerste, Dinkel, Weizen oder dem getreideähnlichen Korn der Inkas, Amaranth.

Hinzu kommen Kerne wie beispielsweise Leinsamen, das besonders geschrotet positiv auf den Verdauungsapparat wirkt und so zur gesunden Ernährung beiträgt. Kürbiskerne, Sonnenblumen- oder Pinienkerne können ebenso wie Wal-, Cashew- oder Haselnüsse nach Geschmack zugefügt werden. Sie sorgen mit gesunden ungesättigten Fettsäuren für die Fitness und Gesundheit der kleinen grauen Zellen und von Herz und Kreislauf.

Trockenfrüchte sorgen für natürliche Süße und sind wie die Nüsse gesunde Energielieferanten für alle Lebensbereiche. Ob man Rosinen oder Sauerkirschen, Aprikosen, Pflaumen oder Apfelringen den Vorzug gibt, entscheiden die persönlichen Vorlieben. Frisches Obst bringt Vitamine und knackigen Biss. Für eine gesunde Ernährung, ein gesundes Frühstück eingeschlossen, ist die Beigabe frischer Produkte von Vorteil. Wer mit Süßem jedoch nichts am Hut hat, kann auf Ost verzichtet und stattdessen mehr Nüsse und Samen verwenden.

Für die richtige Verbindung der Frühstücksmahlzeit sorgen fettarm Milch, Joghurt oder Quark – sie liefern außerdem Proteine und Kalzium für Muskulatur und feste Knochen. Und wenn die Mahlzeit noch zu „gesund“ schmeckt, kann etwas Honig alles abrunden. Für eine gesunde Ernährung – guten Appetit!

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media