ISPO.com is also available in English ×
 Chinas Sportbranche macht sich für Olympia warm
ISPO-BEIJING | 29.02.2016

ISPO BEIJING 2016

Bilanz ISPO BEIJING: China macht sich für Olympia warm

Chinas Sportbranche macht sich für Olympia warm. Eingang der ISPO BEIJING (Quelle: ISPO)
Die ISPO BEIJING verzeichnete ein Besucher-Plus von 29 Prozent.
Bild: ISPO
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Die ISPO BEIJING darf sich über ein deutliches Plus an Gästen freuen: Vom 24. bis 27. Februar 2016 kamen 38.600 Besucher nach Peking zu Asiens wichtigster Multisegmentmesse. Ein Plus von 29 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch bei den Ausstellern konnte weiterer Zuwachs verzeichnet werden. Und auch qualitativ gab es besondere Innovationen zu verzeichnen. ISPO.com zieht Bilanz.

Die ISPO BEIJING fand dieses Jahr zum zwölften Mal statt. Auf über 40.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche wurden vier Tage lang die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Outdoor, Action Sports, Ski, Sportstyle und Fabrics & Fibers präsentiert. Insgesamt waren 490 Aussteller (2015: 434 Aussteller) mit rund 700 Marken (2015: 656 Marken) vertreten. Rund 38.600 Besucher kamen zum komplett ausgebuchten Messegelände des China National Convention Center (CNCC), im Vorjahr waren es 29.948.


Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, über die Entwicklung der Messe in Chinas Hauptstadt:
„Die ISPO BEIJING ist Asiens wichtigste Sport- und Outdoormesse. Die Olympischen Spiele 2022 in Peking werden einen Wintersport-Boom auslösen. Wir bieten hier in Peking zusammen mit der Alpitec China die ideale Plattform, um die Chancen zu ergreifen, die sich aus Olympia ergeben. Die herausragenden Besucherzahlen zeigen aber auch, dass unser Multisegment-Konzept aufgeht. Auf der Messe zeigen sich alle Sparten in ihrem jeweiligen Markt- und Markenumfeld. Das schafft Synergien, eröffnet Wachstumschancen und lässt neue Themen wie Freeride, Freeski oder Trailrunning entstehen.“

Wintersport rückt in den Fokus

Auch die weiter gewachsenen Gemeinschaftsstände von Österreich, Tschechien, Südkorea und Taiwan belegen, dass die ISPO BEIJING als ideales Eintrittstor in den chinesischen Markt verstanden wird.

Die ISPO BEIJING ist aber auch Richtungsweiser für die neuesten Markttrends. So zeigte sich in den vier Tagen deutlich, dass das Thema Wintersport in China – auch durch die Olympischen Winterspiele 2022 – immer mehr in den Fokus rückt. Daher wird auch das Thema Skigebietsinfrastruktur oder Pistenpflege immer wichtiger. Durch die Kooperation mit der Alpitec China bietet die ISPO BEIJING die komplette Wertschöpfungskette von der Infrastruktur bis zum Produkt unter einem Dach. Die Alpitec China ist die internationale Fachmesse für Berg- und Wintertechnologien der Messe Bozen.

Die Olympischen Winterspiele, die chinesische Skiindustrie und die Infrastruktur von Skigebieten standen auch auf der Agenda der Asia Pacific Snow Conference (APSC). Ski-Funktionär Bin Wu hat die chinesische Skibranche untersucht und in seinem erstmals veröffentlichten White Book vorgestellt. Es ist der erste Bericht über das Ski-Business in China überhaupt. 

ISPO SHANGHAI: Fitness, Wassersport, Performance und Sportstyle

Die Sportbegeisterung der Chinesen nimmt zu, und das Thema Gesundheit und Fitness bekommt immer mehr Aufmerksamkeit. Immer mehr Chinesen entdecken das Joggen für sich. Diesem Megatrend widmete sich auf der ISPO BEIJING ein eigenes Running Village mit den neuesten Innovationen für den Laufsport.


Die nächste ISPO BEIJING findet vom 15. bis 18. Februar 2017 statt.

Weitere Informationen zur ISPO BEIJING finden Sie in der hier.

Im kommenden Sommer wird vom 6. bis 8. Juli im Shanghai New International Expo Center (SNIEC) zum zweiten Mal die ISPO SHANGHAI abgehalten. Die ISPO SHANGHAI legt als Multi-Segment Messe neben den Segmenten Outdoor und Action einen starken Fokus auf Fitness, Wassersport, Performance und Sportstyle.

So bewerten die Aussteller der ISPO BEIJING 2016 die Multisegmentmesse.
 

Markus Huber (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von Markus Huber, Autor
Kommentare
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media