ISPO.com is also available in English ×
 Die Bootcamp-Szene in den neuen Bundesländern
Fitness | 29.02.2016

Bootcamp-Training: Tipps für Ostdeutschland

Die Bootcamp-Szene in den neuen Bundesländern

. Krafttraining im Freien – in Berlin und Leipzig an der Tagesordnung  (Quelle: Thinkstock )
Krafttraining im Freien – in Berlin und Leipzig an der Tagesordnung
Bild: Thinkstock
Artikel teilen:
Artikel bewerten:
Die neuen Bundesländer haben in einigen Städten eine starke Bootcamp-Szene vorzuweisen, in anderen Gegenden ist es dagegen schwer, überhaupt Outdoor-Fitnesskurse zu finden. Berlin und Leipzig gehören zu den Bootcamp-Hochburgen. Ausgewählte Tipps für das Bootcamp-Training in Ostdeutschland.


In Berlin gibt es derzeit wahrscheinlich kaum einen Stadtpark, in dem Original Bootcamp nicht regelmäßig Fitnesskurse im Freien veranstaltet. Das Trainernetz des Veranstalters umspannt inzwischen das gesamte Bundesgebiet und Berlin gehört zweifellos mit zu den wichtigen Standorten. In der Hauptstadt wird bereits seit mehr als fünf Jahren an der frischen Luft intensives Ausdauer- und Krafttraining – mit Erfolg. Aktuell hat Original Bootcamp alleine in Berlin 14 Trainer verpflichtet. Ansonsten werden in Ostdeutschland bisher allerdings nur Potsdam mit sechs Terminen im Stadtpark und Magdeburg mit einem Kurs von Original Bootcamp versorgt.

Die beiden Leipziger Unternehmen Citybootcamp und Das Bootcamp gehören wie Original Bootcamp zu den ersten Anbietern von Fitness-Bootcamps in Deutschland. Citybootcamp hat sich inzwischen auf acht Städte ausschließlich im Osten Deutschlands ausgedehnt und bietet hier regelmäßige Trainingszeiten an. Die Betreiber von Das Bootcamp haben mit Dresden, Ilmenau und Magdeburg bisher zwar erst drei Städte ins Kursprogramm aufgenommen, punkten aber mit ihrer Vielfalt an Aktivitäten. Zu beiden Anbietern für mögliche Bootcamp-Interessenten hier einige Einzelheiten:

Fitness-Training in der Ferne - das Urlaubs-Bootcamp

Intensives Extra-Training versprechen die angebotenen Bootcamp-Fitnessreisen. Sie dauern bei Das Bootcamp entweder drei, fünf, sieben oder zehn Tage und führen aktuell in den Thüringer Wald, auf die Ostsee-Insel Hiddensee, nach Mallorca oder ins ferne Thailand. Jedes Fernreise-Bootcamp kann mit oder ohne Flug gebucht werden und lässt sich so auch mit dem „normalen“ Urlaub kombinieren.

Wegen der guten Nachfrage 2016 bereits zum dritten Mal aufgelegt wird von Das Bootcamp in Leipzig die Beach Body Challenge. Innerhalb von zehn Wochen arbeiten die Kursteilnehmer im Frühjahr und Sommer unter fachkundiger Anleitung zweimal wöchentlich hart an ihrer Strandfigur. 2015 wurde das Beach-Bootcamp von mehr als 70 Personen gebucht. Kostenpunkt: 159 Euro, 139 Euro sind es für Frühbucher.


Tradition hat in Leipzig nicht nur die Beach Body Challenge, sondern auch das winterliche Bootcamp-Training direkt im Sand. Mit nackten Füßen wird während der kalten Jahreszeit in einer Beachvolleyballhalle trainiert, drei Stunden kosten 15 Euro. Als Bootcamp-Day angeboten wird zudem ein Teamwettbewerb für Kollegen und Freunde, die in punkto Kraft und Fitness gegeneinander antreten wollen.

Fitness in Leipzig an der frischen Luft

Nicht nur Das Bootcamp, auch Citybootcamp bedient Leipzig mehr als gut und zwar mit 17 regelmäßigen Kursterminen pro Woche, verteilt über die ganze Stadt bis Markleeberg. In Dresden trainiert Citybootcamp am Elbufer, in Berlin im Friedrichshain. Weitere Standorte sind Jena in Thüringen und in Sachsen die Städte Chemnitz, Zwickau und Grimma. Citybootcamp richtet sich zum einen an Firmen, die Fitness-Bootcamp in ihr betriebliches Gesundheitsmanagement integrieren wollen, und andererseits an Einzelpersonen, die an Kursen teilnehmen wollen. Eine Karte für drei Stunden kostet 29,90 Euro. Wer regelmäßig einmal pro Woche trainiert, kommt mit dem Monatsabo für 24,90 Euro günstiger, bei wöchentlich zwei Trainingseinheiten beträgt der Preis 39,90 Euro. Für 59,90 kann man bei Citybootcamp ohne Limit zu jedem Termin kommen.

Bootcamp-Szene nicht gleichmäßig ausgeprägt

Wer außerhalb der genannten Städte in den neuen Bundesländern an einem Bootcamp teilnehmen will, muss sich direkt an Personal Trainer wenden. Einige bieten Fitness-Bootcamps als Kleingruppentraining zu günstigeren Konditionen an. In Rostock, Stralsund und Ribnitz-Damgarten veranstaltet beispielsweise Personaltrainer Heiko Prinz mit seiner Firma Balticfit auf Anfrage auch ein Fitness-Bootcamp. Ein Kurs für 4 bis 6 Personen dauert - je nach Intensität von wöchentlich einem bis zu drei Terminen - zwei bis vier Wochen. 2015 lagen die Kosten pro Person dafür bei 69 Euro.

ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media