ISPO.com is also available in English ×
 Fitness-Tracker!
Fitness | 17.12.2015

Die neuesten Fitness-Armbänder

Fitness-Tracker!

Fitness-Tracker!. Runtastic-CEO Florian Gschwandtner beim Joggen an einem Stauwehr. (Quelle: Runtastic)
Nutzt selbst Runtastic-App und -produkte: CEO Florian Gschwandtner beim Joggen an einem Stauwehr.
Bild: Runtastic
Artikel bewerten:
2015 wird wahrscheinlich DAS Jahr für tragbare Geräte in der Mobile-Computing-Branche. Diese Geräte und Produkte zeichnen sich durch eine herausragende Technologie aus.

Die Gesundheits- und Fitnessbranche ist dabei die größte Branche, die von diesen tragbaren Geräten profitieren kann. Derzeit gibt es hunderte intelligente Gesundheits- und Fitnessgeräte auf dem Markt. Hier ist eine kleine Übersicht über die wichtigsten Fitness-Tracker und intelligenten tragbaren Geräte, die 2015 auf den Markt gekommen sind.

UP3 von Jawbone

Der UP3 von Jawbone gilt als einer der fortschrittlichsten Fitness-Tracker, die demnächst auf den Markt kommen. Die biometrischen Sensoren, die in die Uhr eingebettet sind, arbeiten so intelligent, dass sie angeben können, ob Sie gerade ein hartes Training im Fitnessstudio absolvieren oder nur mit Ihren Freunden eine Runde Basketball spielen. 

Der UP3 von Jawbone ist Bluetooth-kompatibel und funktioniert drahtlos, sodass man ihn nicht anschließen muss, um Fitnessdaten zu erfassen. Das Gerät ist bis zu einer Tiefe von 10 Metern wasserfest und damit auch für Schwimmaktivitäten geeignet.

Sämtliche Gesundheits- und Fitnessinformationen können in Form von Herzschlägen pro Minute, Schrittzähler, Ruheherzfrequenz uvm. erfasst werden. Der hochintelligente Bioimpedanzsensor gewährleistet eine gesunde Herzfrequenz, indem er Ihnen mitteilt, wenn sich Ihre Werte in einem gefährlichen Bereich befinden.

Hinzu kommt eine Smart-Coach-App, mit der Sie Ihre Workouts aufzeichnen können und die ebenfalls Ihre Herzfrequenz kontrolliert. Wie Sie sehen, zeichnet sich der UP3 von Jawbone nur durch positive Eigenschaften aus. Sie erhalten das Gerät in den meisten Elektrofachgeschäften zu einem Preis um die 179,99 USD.


Forerunner 920XT von Garmin

Garmin ist dafür bekannt, als erstes Unternehmen GPS-Technologie in seine Produkte integriert zu haben. Mit dem Forerunner 920XT erhalten Verbraucher ein weiteres innovatives Garmin-Produkt. Durch die Sensoren verfügen echte Sportasse über einen Fitness-Tracker, mit dem sie ihr gesamtes Training aufzeichnen können.

Im Wasser misst das Geräte Ihre Schwimmzüge sowie zurückgelegte Strecken. Beim Radfahren zeichnet es Ihren Herzschlag auf und zählt die Kadenzen auf Ihrem Fahrrad, um so Ihren Kraftverbrauch anzugeben.

Der 920XT hat den patentierten HRM-Run Monitor, mit dem sich beim Laufen hochpräzise Daten erfassen lassen. Über die kostenlose Online-Community Garmin Connect können Sie Ihre Daten von Ihrem tragbaren Fitnessgerät speichern. Der Forerunner 920XT ist BlueTooth-Smart-kompatibel. Zum Nachverfolgen Ihrer Workouts ist die Garmin Connect Mobile App erforderlich.

Der Garmin Forerunner 920XT ist online sowie in verschiedenen Einzelhandelsgeschäften zu einem Preis um die 449,99 USD erhältlich. Dies erscheint zunächst sehr teuer, doch Sie können sich darauf verlassen, dass Sie mit dem Namen und der Technologie von Garmin ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis erhalten.

Microsoft Band

Einigen Analytikern zufolge ist das Microsoft Band das beste tragbare Gerät, das 2015 auf den Markt gekommen ist. Die Software und die Technologie in diesem tragbaren Fitnessgerät heißen Microsoft Health. Damit lassen sich die Zeit, aber auch Gesundheitsfaktoren wie Herzfrequenz, Herzschlag, Kalorienverbrauch während eines Workouts und Schlafmuster aufzeichnen.

Die Microsoft-Health-App ist sowohl für iPhones als auch für Android-Geräte geeignet. Mit den GPS-Run-Mapping-Sensoren im Microsoft Band können Sie Ihre Laufstrecken erfassen, wenn Sie die Informationen in der App abrufen.

Microsoft Band beinhaltet E-Mail-Vorschau-, Timer- und Alarmfunktionen und bietet Ihren eigenen digitalen Assistenten namens Cortana. Damit können Sie eingehende Anrufe und Textnachrichten direkt über Ihr Handgelenk annehmen bzw. abrufen. Im Gerät sind zudem stimmaktivierte Bedienungsfunktionen und eine virtuelle Tastatur enthalten. Das Microsoft Band ist außerdem BlueTooth-kompatibel.

Kurzum, mit dem Microsoft Band erhalten Sie ein hochinnovatives Microsoft-Produkt für Ihr Handgelenk. Das Microsoft Band ist in großen Einzelhandelsgeschäften sowie über die Webseite von Microsoft erhältlich. Mit einem Verkaufspreis von 199,99 USD erhalten Sie ein ausgezeichnetes und bezahlbares Produkt.

HTC Grip

Das HTC Grip sieht im Vergleich zu anderen tragbaren Fitness-Geräten, die 2015 auf den Markt gekommen sind, zunächst sehr schlicht aus. Doch dahinter verbergen sich zahlreiche Funktionen. Das HTC Grip ist iOS- und Android-kompatibel.

Under Armour, das international bekannte Sportbekleidungsunternehmen, entwickelte für dieses Gerät eine Fitness-Tracking-App namens Under Armour Record. Die App zeichnet Herzschlag und Herzfrequenz auf, fungiert während Ihres Workouts als Schrittzähler und kann zudem Schlafmuster aufnehmen und nachverfolgen.

Die GPS-Tracking-Funktion im HTC Grip ermöglicht, Laufstrecken beim Joggen sowie bei längeren Läufen aufnehmen. Das HTC Grip kann in Sachen Technologie und Trends mit anderen aktuellen Fitness- und tragbaren Geräten durchaus mithalten. Weitere Spezifikationen des HTC Grip beinhalten ein 16 MB Flash- und ein 8 MB SRAM-Laufwerk, eine fünfstündige Akkulaufzeit bei Verwendung sowie bis zu drei Tagen Akkulaufzeit, wenn es nicht zu Sportzwecken eingesetzt wird. Es läuft auf einem 32 Bit Chip.

Das HTC Grip ist noch nicht auf dem Markt, der Preis im Einzelhandel soll jedoch bei rund 199 USD liegen. Dieses Gerät ist eher für Sportfanatiker geeignet, da es sich hierbei nicht um ein Modeaccessoire oder ein reguläres Zeitmessgerät handelt.


Vivosmart von Garmin

Das Vivosmart von Garmin wurde entwickelt, um Sportler mit den notwendigen Informationen während eines sehr aktiven Tages zu versorgen. Durch Berühren der Uhr und des Bildschirms werden dem Benutzer Textbenachrichtigungen, die Schrittzahl, Kalorienverbrauch, die benötigte Zeit dafür sowie die aktuelle Uhrzeit angezeigt.

Das Tolle am Vivosmart im Vergleich zu anderen Wettbewerbern ist seine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen, bevor Sie das Gerät erneut aufladen müssen. Mit dem Vivosmart lassen sich Tagesziele festlegen. Das Gerät informiert Sie, falls Sie diese Ziele erreichen. Sie können die Garmin-Connect-App mit dem Vivosmart verwenden.

Hiermit können Sie Trainingsfortschritte sowie Fitnessziele nachverfolgen. Das Vivosmart verfügt über einen Touchscreen und intelligente Benachrichtigungen, die Sie warnen, falls Sie bereits genug oder möglicherweise sogar zu hart trainiert haben. Sämtliche Herz- und Schlafüberwachungssensoren und -funktionen sind ebenfalls enthalten.

Wie die meisten tragbaren Geräte, die 2015 erschienen sind, ist auch das Vivosmart BlueTooth-kompatibel. Das Vivosmart ist bei Weitem das günstigste aller tragbaren Geräte von Garmin. Es ist auf der Webseite von Garmin und bei anderen Elektrofachgeschäften erhältlich. Der aktuelle Verkaufspreis beträgt um die 169 USD.

Tom Tom Runner

Der Name des Tom Tom Runner ist eigentlich selbsterklärend. Dieses Gerät ist ausschließlich für begeisterte Läufer gedacht. Dank seiner schlanken, kompakten Passform lässt es sich beim Joggen oder Laufen bequem mitnehmen. Der Tom Tom Runner beinhaltet die QuickGPSFix-Technologie, mit der man seine Umgebung orten kann, um sich nicht zu verlaufen. Tom Tom MySports ist die passende App für den Tom Tom Runner und bietet sämtliche branchenüblichen Fitness- und Lauf-Tracking-Funktionen.

Das Gerät ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserfest. Das einzig Negative am Tom Tom Runner ist seine kurze Akkulaufzeit. Bei Gebrauch beträgt sie bis zu acht Stunden, andernfalls um die zehn Stunden. Der Tom Tom Runner zeichnet auch Läufe in geschlossenen Räumen auf. Positiv hervorzuheben ist der günstige Preis des Tom Tom Runner von ungefähr 129 USD. Das Gerät lässt sich zusammen mit der Tom Tom Watch optimal nutzen.

HUAWEI TalkBand B1

HUAWEI hat sich in den vergangenen Jahre zu einem überaus erfolgreichen Anbieter mobiler Geräte entwickelt. Daher kommt es wenig überraschend, dass das Unternehmen seit Kurzem auch tragbare Geräte herstellt. Das TalkBand B1 gehört dabei zu den ansehnlichsten Produkten.

Das intelligente Gerät ist wasserfest und kann bis zu 30 Minuten in einem Meter Tiefe unter Wasser bleiben. Dank seiner BlueTooth-Kompatibilität können Sie Telefonanrufe entgegennehmen und gleichzeitig Trainings-, Fitness- und Gesundheitsdaten sowie Kalorienverbrauch erfassen. Weitere Funktionen beinhalten eine Schlafüberwachung sowie eine kompatible App für Ihr Handy.

Das TalkBand B1 ist mit allen bekannten Smartphones und Betriebssystemen auf dem Markt kompatibel. Eingebettete G-Sensors erfassen sämtliche Informationen. Das HUAWEI TalkBand B1 ist online über viele Einzelhändler zu einem Preis um die 129,99 USD verfügbar.

SmartBand Talk SWR30 von Sony

Sony wagt sich mit dem SmartBand Talk SWR30 2015 ebenfalls auf den Markt für tragbare Fitnessgeräte. Ein Alleinstellungsmerkmal dieses Geräts ist die Tatsache, dass Sie telefonieren können und dabei beide Hände frei haben. Wenn Sie einen Anruf erhalten, müssen Sie nicht einmal auf Ihr Smartphone sehen. Textnachrichten können direkt über Ihr Handgelenk abgerufen und beantwortet werden.

Grundlegende Gesundheits- und Fitnessüberwachungsfunktionen messen, wie lange und wie weit Sie gelaufen sind und können zudem angeben, wann Sie sich ausruhen und wann Sie schlafen.

Das austauschbare Armband des SmartBand Talk SWR30 setzt gleichzeitig ein modisches Statement. Dieses Gerät beinhaltet auch die beliebte E-Ink-Technik, die Sony bei seinen neueren Geräten verwendet. Das Sony SmartBand Talk SWR30 ist BlueTooth- sowie Android-kompatibel und bietet einen USB-Mikro-Anschluss.

Das schlichte Außenleben täuscht: Im Inneren verbergen sich weitaus mehr Funktionen, als man vermuten würde. Mit einem Preis von 99,99 USD ist das SmartBand Talk SWR30 zudem mehr als bezahlbar. Es ist online, in Sony-Geschäften und bei Einzelhandelspartnern des Unternehmens erhältlich.

Razer Nabu X

Das Razer Nabu X stellt unter den intelligenten tragbaren Fitness-Geräten einen neuen Ansatz dar. Es hat keinen interaktiven Bildschirm und nur eingebettete Sensoren. Wenn jemand Sie auf Ihrem Smartphone anruft, benachrichtigt Sie das Razer Nabu X durch Vibrieren.

Die zugehörige App beinhaltet einen Schrittzähler, erfasst die zurückgelegte Distanz, den Kalorienverbrauch, Ziele und wie viele Stunden Sie geschlafen haben. Mit der Technologie des Razer Nabu X können Sie innerhalb einer gewissen Distanz auch mit anderen Benutzern kommunizieren. Dadurch können Sie mit anderen interagieren, Trainingsergebnisse und -daten austauschen und miteinander vergleichen.

Die Apps für das Nabu X sind zudem für Gaming und Webchats geeignet. Das Nabu X arbeitet mit BlueTooth-Low-Energy-Technik und hat eine Akkulaufzeit von bis zu sieben Tagen.

Doch das Beste an diesem Gerät ist sein Preis. Sie erhalten das Nabu X für nur 49,99 USD auf der offiziellen Webseite unter www.razerone.com. Dank seiner Webchat- und Gaming-Funktion wird das Nabu X neben Sportfans sicherlich auch Verbraucher aus anderen Marktsegmenten ansprechen. Sie machen hiermit auf jeden Fall ein gutes Geschäft.

FitBit Charge HR

FitBit macht sich immer mehr einen Namen auf dem Markt für tragbare Fitnessgeräte und stellt daher den perfekten Abschluss unserer Liste mit den zehn besten intelligenten Geräten dar. Das ist das FitBit Charge HR.

Mit den Sensoren können Sie Ihre Herzfrequenz und Aktivitäten überwachen. Die Herzfrequenzüberwachung erfolgt beim Charge HR über einen hochmodernen Sensor, der Ihnen Daten in Echtzeit liefert. Das Charge HR ist BlueTooth 4.0 kompatibel und kann auf iOS- und Android-Smartphones verwendet werden.

Die Begleit-App des Charge HR erfasst Kalorienverbrauch, Tempo und Status Ihrer Workouts sowie das Erreichen von vorab festgelegten Zielen. Hierbei handelt es sich erneut um ein simples, aber hochfunktionales intelligentes tragbares Gerät, das voll und ganz den Sport- und Fitnessfanatikern in Ihrer Familie vorbehalten ist.

Es ist zum angenehmen Preis von rund 149 USD bei zahlreichen Einzelhändlern sowie auf der FitBit-Webseite erhältlich. Mit dem FitBit Charge HR erhalten Sie gute Technologie zu einem angemessenen Preis.

FitBit Charge

Das Original FitBit Charge bietet wie das Charge HR das volle Spektrum des Fitness-Trackings. Neben Schlaf- und Schrittüberwachung bietet das Gerät zudem eine Begleit-App, mit der Sie Ihre Workouts und Läufe aufzeichnen können. Der größte Nachteil gegenüber dem Charge HR ist, dass es nicht über die gleichen hochmodernen Funktionen verfügt.

Es bietet zwar die Caller-ID-Funktion, doch seine Benachrichtigungsfunktion ist einigen Benutzern zufolge eher eingeschränkt nutzbar. Durch Berühren einer Schaltfläche kann der Benutzer zwischen Kalorienverbrauch, Herzfrequenz und anderen Funktionen hin- und hernavigieren.

Das FitBit Charge HR ist mit 129 USD auf jeden Fall günstiger als sein kleiner Bruder. Dieses intelligente Gerät ist dank seiner Grundfunktionen zu einem angemessenen Preis mit Sicherheit ein guter Kauf.

Acer Liquid Leap Plus

Acer betrat Ende 2014 mit dem Acer Liquid Leap auch den Markt für tragbare Fitnessgeräte. Das Gerät verkaufte sich eher schleppend und wurde für seine begrenzten Fitness-Tracking-Funktionen kritisiert. Nun hat Acer das Acer Liquid Leap Plus herausgebracht. Mit diesem Produkt erfindet sich Acer quasi neu. Es bietet wie andere Wettbewerber BlueTooth-Technologie, Sensoren, Begleit-Apps und Fitness-Tracking-Funktionen.

Hervorzuheben sind die lange Akkulaufzeit des Acer Liquid Leap Plus und seine hochauflösende Bildschirmanzeige. Das Gummiarmband der Uhr passt sich perfekt an das Handgelenk des Trägers an. Positiv anzumerken ist außerdem, dass es den schlichten Look des Liquid Leap dieses Mal mit sämtlichen Funktionen verbindet, die Käufer von tragbaren Fitnessgeräten derzeit erwarten. Das Acer Liquid Leap Plus ist mit 79 USD durchaus ein lohnenswerter Kauf.

Polar M400

Das Polar M400 hat sich inzwischen zum weltweit bekannten Fitness-Tracker gemausert. Sie haben es hier zweifelsohne mit einem hochmodernen GPS- und Aktivitäts-Tracker zu tun.

Das Polar M400 ist für Läufer gedacht - nicht mehr und nicht weniger. Beim Erfassen Ihrer Laufleistung macht ihm so schnell keiner etwas nach. Dieses Gerät bietet alle normalen Funktionen wie Herzschlag- und Herzfrequenzmessung, Laufzeit und zurückgelegte Strecke. Mit dem GPS-Feature ist Verlaufen praktisch ausgeschlossen. Zudem lassen sich bereits abgelaufene Strecken nachverfolgen.

Die Akkulaufzeit des Polar M400 beträgt im GPS-Modus acht Stunden, in anderen Modi etwas länger. Die zugehörige Smart-Coach-App prüft und analysiert Ihren Fortschritt und Ihre Läufe. Die Personal-Records-Funktion benachrichtigt Sie, wenn Sie ein Ziel oder eine bestimmte Distanz erreicht haben.

Über den standardmäßigen USB-Mikro-Port lässt es sich an Ihren Computer oder Ihr Smartphone anschließen. Zudem ist das Polar M400 in mehreren Farben verfügbar. Das Polar M400 ist für rund 229 USD in zahlreichen Online- und Einzelhandelsgeschäften erhältlich. Angesichts der komplexen Technologie ist das Gerät mit diesem tollen Preis-Leistungsverhältnis mit Sicherheit ein guter Kauf.

Mio Fuse

Das Mio Fuse ist ein weiteres simples, aber hochfunktionales intelligentes tragbares Gerät für 2015. Es ist BlueTooth-kompatibel und hat eine Begleit-App namens Mio Go, mit der sich Herzschlag, gelaufene Strecken, Schrittzahl und andere wichtige Informationen aufzeichnen lassen. 

All dies lässt sich über die Mio-Go-App erfassen, die mit anderen Apps ihrer Klasse mehr als mithalten kann. Über die Mio-Link-Funktion können Sie das Gerät per USB-Port an einen Computer anschließen. Die App muss mit einem Smartphone verwendet werden. Das Mio Fuse ist iOS- und Android-kompatibel.

Das Ladegerät des Mio Fuse ist äußerst innovativ. Das Mio Link wird über einen Magneten mit dem USB-Port verbunden. Der hochmoderne optische HR-Sensor liefert präzise Informationen. Der Tracking-Modus ist rund um die Uhr abrufbar. Zudem lassen sich vorab Ziele festlegen, über deren Erreichen Sie mithilfe des kleinen Bildschirms auf der Uhr informiert werden.

Das Mio Fuse ist beispielsweise bei Dick’s Sporting Goods, aber auch vielen anderen größeren Einzelhandelsgeschäften erhältlich. Sie erhalten das Mio Fuse für ungefähr 149 USD.

Atlas Wearables Atlas Wristband

Atlas Wearables ist ein US-amerikanisches Start-up-Unternehmen aus Austin, Texas. Mit dem Atlas Wristband wagen sie den ersten Vorstoß in den Markt für tragbare und intelligente Fitnessgeräte. Das Atlas Wristband wirbt damit, Ihnen sagen zu können, welche Art von Workout Sie gerade betreiben. 

Es kann erkennen, ob Sie joggen, Rad fahren und sogar, ob Sie gerade im Fitnessstudio Gewichte stemmen. Das Tolle an diesem Gerät ist, dass es auch Schrittzahl, zurückgelegte Strecke und Wiederholungen erfasst. Das Atlas Wristband verfügt über einen 3D-Sensor und ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserfest. Mit der Atlas-Wristband-App können Sie sämtliche Fitness-Ergebnisse und Workouts tracken.

Es bietet BlueTooth-Smart-Technologie und ist für iOS- und Android-Smartphones geeignet. Zudem bietet das Gerät unterschiedliche Modi wie Freestyle, Coach und Time. Mit Freestyle können Sie Ihr normales Workout absolvieren und anschließend die zugehörigen Daten von der App abrufen. Im Coach-Modus erhalten Sie über das Armband Benachrichtigungen, wenn Sie ein Ziel erreicht haben und wenn Ihre Muskeln allmählich ermüden. Es hat einen 32 Bit Prozessor, einen 3-Achsen-Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop sowie einen optischen Herzfrequenzsensor.

Das Atlas Wristband wurde erstmals im Januar 2015 bei der CES in Las Vegas vorgestellt und soll noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt kommen. Das Gerät kann auf der Webseite von Atlas Wearables bereits vorbestellt werden.

FitBit Surge

Ja, FitBit ist dank des FitBit Surge wieder auf dieser Liste tragbarer Geräte vertreten. Es wirbt selbst damit, ein intelligentes Fitnessüberwachungsgerät zu sein. Dieses Gerät ähnelt mehr als jedes andere tragbare intelligente Fitnessgerät auf dieser Liste der Apple Watch. Dies lässt schon sein Preis vermuten, der im Einzelhandel rund 249 USD beträgt. 

Auch hier erhalten Sie die branchenüblichen GPS-Ortungs- und Gesundheitsüberwachungsfunktionen. Weitere Funktionen sind die Schlafüberwachung und die Begleit-App, mit der Sie Ihre Workouts nachverfolgen können. Das Gerät ist mit Armbändern in unterschiedlichen Größen verfügbar. Das FitBit Surge hat einen Touchscreen zum Antippen. Bewertungen zufolge lässt sich das Gerät sogar mit schwitzigen Fingern nach einem Workout noch bedienen.

Der optische Sensor arbeitet rund um die Uhr und liefert Ihnen über die Begleit-App Daten in Echtzeit. Tests haben bewiesen, dass es bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserfest ist und problemlos mit in die Dusche genommen werden kann.

Das FitBit Surge ist wie seine Branchenkollegen als tragbares Fitnessgerät iOS- und Android-kompatibel. Diese Uhr ist für anspruchsvolle FitBit-Benutzer und Verbraucher gedacht, die für den Kaufpreis ein technisch hochanspruchsvolles Gerät erhalten.

Zero Touch One von Swatch

Der Schweizer Luxusuhrenhersteller Swatch wagt sich nun ebenfalls auf den Markt für tragbare Fitnessgeräte und wird im Mai dieses Jahres seine neue Produktreihe herausbringen. Diese Touchscreen-Uhr wurde speziell für sportlich aktive Menschen entwickelt. Zielgruppe sind dabei insbesondere Beachvolleyball-Spieler.

Bei der FIVB World Beach Volleyball Tour wurde vor einiger Zeit bekanntgegeben, dass Swatch in Zukunft auch tragbare Geräte herausbringen werde. Diese Uhr misst auf einer Skala von 0 bis 100, mit welcher Kraft eine Person aufschlägt bzw. einen Ball am Netz blockt.

Sie dient als Fitness-Tracker - nicht mehr und nicht weniger. Wie bereits gesagt wurde sie ausschließlich für Beachvolleyball-Spieler entwickelt. Der Preis wurde noch nicht bekanntgegeben, dürfte bei Swatch jedoch etwas höher ausfallen.

Wiko Watch

Wiko und Nevo haben sich zusammengetan, um tragbaren Fitness- und Aktivitäts-Tracking-Geräten einen neuen Anstrich zu verleihen. Die Uhr sieht zunächst wie ein schlichter Zeitmesser aus, ist jedoch mit mehreren Sensoren ausgestattet und bietet eine Begleit-App, um Ihre Fortschritte zu tracken. Sie wurde mit der Wiko Watch synchronisiert. Die Wiko Watch ist mit Geräten ab iOS 7 und ab Android 4.3 kompatibel.

Weitere Funktionen der Wiko Watch beinhalten eine Anrufbenachrichtigung, bei der Sie mit einem Vibrieren und einem leichten Berühren des Handgelenks dazu aufgefordert werden, auf Ihr Smartphone zu sehen. Da das Gerät in Frankreich hergestellt wird, könnte dies den Preis beeinflussen. Wiko ist für seine kostengünstigen Handys bekannt, weswegen die Wiko Watch möglicherweise nicht allzu teuer ist.

Die Uhr wurde erst vor Kurzem der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Ein Verkaufsdatum wurde noch nicht bekanntgegeben. Mit ihrem günstigen Preis und ihren soliden Fitnessfunktionen sollte sie sich gut verkaufen.

Der Markt für Tracking- und tragbare Geräte zeichnet sich 2015 zweifelsohne durch sprunghafte Entwicklungen aus. Alle Geräte weisen eine recht ähnliche Technologie und Funktionsweise auf, bieten jedoch letztendlich allesamt unterschiedliche Eigenschaften und, noch wichtiger, unterschiedliche Hersteller.

Eines ist sicher: Die Technologie in diesen Geräten lässt darauf hoffen, dass der weltweite Markt für intelligente tragbare Geräte einer rosigen Zukunft entgegenblickt.

Wenn Sie sportbegeistert sind und gerne wandern gehen, trainieren oder sogar Beachvolleyball spielen, sind diese intelligenten und tragbaren Fitnessgeräte mit Sicherheit ein guter Anfang bei der Suche nach einem unkomplizierten Trainingspartner. 2015 ist zweifelsohne ein erfolgreiches Jahr für tragbare Fitnessgeräte.


ISPO (Quelle: ISPO)
Ein Beitrag von ISPO.com, Redaktion
Kommentare
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media