ISPO.com is also available in English ×
 Die besten Wearables im Basketball
Innovation | 18.12.2015

Eine Innovation im Basketball-Geschäft

Werfen wie Steph Curry - Wearables im Basketball

Die besten Wearables im Basketball. Steph Curry von den Golden State Warriors (Quelle: Imago)
Steph Curry von den Golden State Warriors
Bild: Imago
Artikel bewerten:
Gut ein Drittel der NBA-Saison 2016-17 ist schon gelaufen, der Meister aus Golden State ist dabei über jeden Zweifel erhaben. Die Splash Brothers Stephen Curry und Klay Thompson ballern aus allen Rohren und treffen wie immer hochprozentig. Talent ist das eine, doch die beiden Guards trainieren auch hart – mit einem Wearable.

„ShotTracker ist eine bedeutende Innovation für den Basketball-Sport. Wiederholt abrufbare Leistung, Zuverlässigkeit und Selbstvertrauen zeichnen einen großartigen Spieler aus, und ShotTracker erfüllt alle drei Kriterien“, erklärt Warrior Thompson.

ShotTracker - Drei separate Geräte

ShotTracker ist ein tragbares Gerät, das Wurfversuche, Körbe und Fehlwürfe automatisch erfasst. Ein Wurf-Tracker besteht aus drei separaten Teilen: einem Handgelenksensor, einem Netzsensor und der Wurf-Tracker-App.


Wenn ein Spieler auf den Korb wirft, sendet der Handgelenksensor ein Signal, dass ein Wurfversuch erfolgt ist. Der Netzsensor zeigt daraufhin mit einem Signal an, ob ein Korb erzielt wurde oder nicht. Beide Signale werden an ein mobiles Gerät gesendet, bei dem die ShotTracker-App den Wurf-Status erfasst.

Spieler können bei einem Wurf-Tracker zwischen einem Armband oder einer Manschette wählen. Ein weiterer Vorteil des Produkts ist seine Akkulaufzeit, die nach vollständiger Aufladung ganze drei Monate beträgt.

Hooptracker - Smartwatch und Wurfdetektor

Hooptracker ist ein weiteres interessantes Produkt, um die Wurffähigkeiten zu verbessern. Hooptracker ist eine Trainingsuhr, welche die Wurfleistung des Spielers anzeigt, seinen Fortschritt im Laufe der Zeit erfasst sowie seine Stärken und Schwächen analysiert.

Hooptracker umfasst eine Smartwatch und einen Wurfdetektor. Vor einer Wurfeinheit tragen Spieler die Smartwatch an der Hand, die nicht den Wurf ausführt, und befestigen den Wurfdetektor mithilfe der Montagestange an der Einfassung. Als Letztes müssen die Spieler noch ein Wurfprogramm wählen und das Gerät starten.

Pressekonferenz von Nike in Paris (Quelle: Imago)
Pressekonferenz von Nike in Paris
Bild: Imago

Nach Abschluss der Einheit müssen Spieler ihre Daten hochladen. Die Hooptracker-Uhr empfängt die Daten drahtlos über ein Paddle an der Einfassung, welche erfolgreiche Würfe registriert, sowie einen Beschleunigungssensor, der die Vibration von Fehlwürfen misst.

SOLIDshot - Sofort Trainingsanweisungen

SOLIDshot konzentriert sich auf die derzeitige Form des Spielers. Er geht davon aus, dass Spieler mit besserer Form auch besser spielen. Dafür analysiert SOLIDshot jeden Wurf eines Spielers von dem Moment an, in dem der Ball dessen Fingerspitzen verlässt. Bei nachlassender Form gibt SOLIDshot dem Spieler einfache Anleitungen, wie er den nächsten Wurf anpassen kann.

Ein Vorteil von SOLIDshot ist die einfache Bedienbarkeit trotz komplexer Technologie. Am Arm getragen, wird der Wurf nach Ausführung analysiert und es gibt sofort Feedback dazu. Sämtliche Prozesse erfolgen am Körper, es wird kein Smartphone benötigt.

Daneben benötigen Spieler die SOLIDshot-App, um die Daten zu analysieren. Indem der besten Wurf als Zielvorgabe aufnehmen, können Spieler dank SOLIDshot die Konsistenz ihres besten Wurfs verbessern.


Nike+ - Eingebauter Drucksensor

Neben Körben spielen auch Wurfleistung, Laufgeschwindigkeit und Sprungleistung eine wichtige Rolle im Basketball. Mit den Nike+ Basketball-Schuhen, die mit einer IOS-App zusammenarbeiten, können Spieler aufzeichnen, „wie hoch, hart und schnell“ sie auf dem Spielfeld agieren.

In jedem Schuh wurde ein Nike+ Drucksensor eingebaut, mit dem Daten zu den Bewegungen des Spielers gesammelt und drahtlos an dessen mobiles Gerät gesendet werden. Nike+ Basketball-Schuhe konzentrieren sich auf Ihre Beinarbeit auf dem Spielfeld.

Diese tragbaren Basketball-Geräte können nicht nur von Profispielern, sondern auch von allen Freizeitsportlern verwendet werden.

Kommentare
Christian Stammel (Quelle: Wearable Technologies)
Ein Beitrag von Christian Stammel, Autor
Top Themen
ISPO Newsletter
ISPO Newsletter
Jetzt anmelden
Social Media